Halbleiterbranche: Intel ist Umsatzleader, AMD arbeitet sich auf Platz 15 vor

Halbleiterbranche: Intel ist Umsatzleader, AMD arbeitet sich auf Platz 15 vor

(Quelle: Semiconductor Industry Association)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
26. November 2020 - Die 15 grössten Halbleiterhersteller werden in diesem Jahr aller Voraussicht nach um 13 Prozent zulegen. Die grossen Gewinner heissen TSMC, Qualcomm, Nvidia, Mediatek, Apple und AMD.
Die Halbleiterbranche wird auch 2020 kräftig wachsen – Zahlen der Marktforscher von IC Insights zufolge legen die 15 grössten Produzenten in diesem Jahr um voraussichtlich 13 Prozent zu und setzen Total 355,4 Milliarden Dollar um. Dabei kann das Gros der Produzenten mit Wachstum aufwarten. Bei Intel, dem umsatzstärksten Halbleiterhersteller, soll dieses beispielsweise 4 Prozent betragen, so dass Intel mit Halbleitern 73,9 Milliarden Dollar umsetzt. Für Samsung auf Platz zwei wird ein plus von 9 Prozent auf 60,5 Milliarden ausgewiesen, und TSMC auf Platz drei sogar ein Plus von 31 Prozent auf 45,4 Milliarden.

Zu den grossen Gewinnern dieses Jahres gehören auch Qualcomm auf Platz sechs mit einem Plus von 35 Prozent (19,4 Mia. Dollar), Nvidia auf Platz acht mit einem Plus von 50 Prozent (15,9 Mia. Dollar), Mediatek auf Platz elf mit einem Plus von 35 Prozent (10,8 Mia. Dollar), Apple auf Rang 13 mit einem Plus von 25 Prozent (10 Mia. Dollar) und schliesslich AMD auf Platz 15 mit einem Plus von 41 Prozent und einem Umsatz von 9,5 Milliarden Dollar. Zu erwähnen ist, dass Apple das einzige Unternehmen in den Top 15 ist, dass keine Chips verkauft, sondern diese nur für den Eigengebrauch baut.

Auf der Liste finden sich aber auch Unternehmen, deren Halbleiterumsatz im Vergleich mit 2019 wohl sinken wird – namentlich Micron (minus 3%), Broadcom (minus 1%), TI (minus 4%) sowie Infineon (minus 1%). (mw)

Weitere Artikel zum Thema

Corona-Krise wird sich 2020 negativ auf weltweiten Halbleiter-Markt auswirken
14. April 2020 - Gartner prognostiziert, dass der weltweite Halbleitermarkt im Zuge der Corona-Krise im laufenden Jahr leicht um rund 1 Prozent zurückgehen wird.
IDC: Coronavirus-Auswirkungen auf den Halbleitermarkt
20. März 2020 - Ein Szenario mit einem moderaten Minus im Halbleitermarkt, bei dem sich die globalen Märkte und Lieferketten bis zum Sommer wieder erholen werden, schätzt IDC für am wahrscheinlichsten ein.
Gartner: Halbleiter-Spending zurückgegangen
6. Februar 2020 - Die Tech-Unternehmen dieser Welt sind die grössten Abnehmer von CPUs, SoCs, Speicher- und anderen Chips. Insgesamt gingen die Chip-Verkäufe um 12,7 Prozent zurück. Apple war 2019 der grösste Halbleiter-Kunde, relativ dicht gefolgt von Samsung.
Halbleiter-Umsatz 2019 gesunken, Intel zurück an der Spitze
15. Januar 2020 - Laut Gartner ist der Umsatz mit Halbleitern im vergangenen Jahr um 11,9 Prozent auf 418,3 Milliarden Dollar zurückgegangen. Intel hat dabei die Spitzenposition von Samsung zurückerobert.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
Disti Award 2021
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER