Weltweiter Halbleiter-Markt stagniert

Weltweiter Halbleiter-Markt stagniert

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
6. April 2016 - Gartner hat die definitiven Zahlen zum weltweiten Halbleiter-Markt 2015 bekannt gegeben. Der Umsatz war mit 334,8 Milliarden Dollar ein bisschen höher als bisher erwartet.
Weltweiter Halbleiter-Markt stagniert
(Quelle: SIA)
Das Analystenhaus Gartner hat die definitiven Zahlen zum weltweiten Halbleiter-Markt im Jahr 2015 veröffentlicht (die vorläufigen Zahlen finden Sie hier). Im vergangenen Jahr hat die Halbleiter-Industrie demnach 334,8 Milliarden Dollar umgesetzt. Das sind rund 0,4 Prozent mehr als der vorläufige Wert aus dem Januar (333,7 Milliarden Dollar). Trotzdem musste der Markt einen Rückgang um 2,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr hinnehmen. Im Januar ging das Analystenhaus noch von einem Rückgang um 1,9 Prozent aus.

Der Gesamtumsatz der 25 grössten Halbleiter-Hersteller ist gemäss Garnter 2015 um 0,5 Prozent gesunken. Der übrige Markt hatte noch mehr zu kämpfen und musste Umsatzeinbussen von 6,9 Prozent hinnehmen. Die Top 25 machten 2015 73,5 Prozent des Marktvolumens aus, ein leichter Rückgang im Vergleich zu 2014, als die grössten Hersteller noch 74 Prozent des Volumens ausmachten.

Bereits zum 24. Mal in Folge dominierte Intel, mit einem Marktanteil von 15,5 Prozent, 2015 den weltweiten Halbleiter-Markt. Dies, obwohl der Halbleiter-Umsatz des Unternehmens um 1,2 Prozent zurückging, auf 51,7 Milliarden Dollar. Platz zwei und drei belegten Samsung Electronics mit einem Umsatz von 38,9 Milliarden Dollar (11,6% Marktanteil) beziehungsweise SK Hynix mit einem Umsatz von 16,5 Milliarden Dollar (4,9% Marktanteil). Qualcomm musste derweil einen Rückgang von 17,4 Prozent einstecken und verzeichnete noch einen Umsatz von 15,9 Milliarden Dollar. (asp)

Weitere Artikel zum Thema

iPhone-Verkäufe sind rückläufig
19. Februar 2016 - Im vierten Quartal 2015 waren Apples Verkaufszahlen bei seinen iPhones mit einem Minus von 4,4 erstmals rückläufig. Der Smartphone-Gesamtmarkt hat allerdings um 9,7 Prozent zugelegt.
Traditioneller PC-Markt nimmt 2016 weiter ab
20. Januar 2016 - 2016 soll der traditionelle PC-Markt weiter schrumpfen, zeigen Zahlen von Gartner. Die Marktforscher sind überzeugt: Hersteller können sich nicht länger nur auf aufstrebende Märkte konzentrieren.
Mobile Payment soll sich bis 2018 durchsetzen
16. Dezember 2015 - Gemäss den Marktforschern von Gartner werden bis 2018 50 Prozent der Konsumenten in entwickelten Märkten mit dem Smartphone oder einem Wearable bezahlen.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER