Traditioneller PC-Markt nimmt 2016 weiter ab

Traditioneller PC-Markt nimmt 2016 weiter ab

(Quelle: iStockphoto)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
20. Januar 2016 - 2016 soll der traditionelle PC-Markt weiter schrumpfen, zeigen Zahlen von Gartner. Die Marktforscher sind überzeugt: Hersteller können sich nicht länger nur auf aufstrebende Märkte konzentrieren.
Im angelaufenen Jahr soll der PC-Markt weiter schrumpfen. Das zeigen aktuelle Prognosen von Gartner. Die Marktforscher gehen davon aus, dass 2016 287 Millionen PCs verkauft werden, während es 2015 noch 290 Millionen waren. Dieser Rückgang soll insbesondere auf das Geschäft mit traditionellen PCs zurückgehen, während der Absatz im Ultramobile-Premium-Segment steigen soll. Dieser Umstand soll sich gemäss Gartner bis 2018 verstärken, so dass das Ultramobile-Premium-Segment dann doch bewirken soll, dass 2018 wiederum 312 Millionen Geräte über den Ladentisch gehen, obwohl das Geschäft mit traditionellen PCs immer weiter schrumpfen soll.

Im Bereich der Mobiltelefone rechnet Gartner derweil mit einem Absatz von 1,96 Milliarden Geräten in diesem Jahr. 2015 waren 1,91 Milliarden verkauft worden. 2018 soll die Zahl auf 2 Milliarden steigen. Ob PC oder Mobiltelefon: Insgesamt sind im vergangenen Jahr 2,4 Milliarden Geräte verkauft worden, was einem Anstieg von 1,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht.

"Es wird deutlich, dass Hersteller sich mit der Vermarktung ihrer Produkte nicht mehr nur auf die reifen und aufstrebenden Märkte konzentrieren können", erklärt Ranjit Atwal, Research Director bei Gartner. "Aufgrund ökonomischer Schwankungen teilt sich der Markt in vier Bereiche auf: wirtschaftlich herausfordernde reife Märkte, wirtschaftlich stabile reife Märkte und dasselbe gilt noch einmal für die aufstrebenden Märkte. Russland und Brasilien gehören zu den wirtschaftlich herausfordernden aufstrebenden Märkten, während Indien stabil ist. Japan ist ein wirtschaftlich herausfordernder reifer Markt." (aks)

Weitere Artikel zum Thema

PC-Absatz sinkt 2015 um 8 Prozent
14. Januar 2016 - Im Jahr 2015 gingen weltweit 8 Prozent weniger PCs über den Ladentisch als 2014. Selbst während des Weihnachtsgeschäfts gingen die Verkäufe im Jahresvergleich zurück.
Traditioneller PC-Markt schrumpft weiter
5. Januar 2015 - 2015 werden gemäss einer aktuellen Gartner-Prognose weltweit rund 20 Millionen klassische PCs weniger verkauft als im vergangenen Jahr. Der Tablet- und der Smartphone-Markt wachsen derweil weiter.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER