Ein Tag ohne Internet kostet 43 Milliarden US-Dollar
Quelle: Depositphotos

Ein Tag ohne Internet kostet 43 Milliarden US-Dollar

Auf Basis von Daten des Cost of Shutdown Tools von Netblocks lässt sich der wirtschaftliche Impact eines Internet-Komplettausfalls auf weltweit 43 Milliarden US-Dollar pro Tag schätzen. Für die Schweiz allein wären es knapp 308 Millionen Franken.
6. November 2023

     

Der VPN-Anbieter AtlasVPN schätzt die weltweiten Folgekosten bei einem Internet-Komplettausfall von einem Tag auf 43 Milliarden US-Dollar. Rund die Hälfte davon würde auf die USA und China entfallen. Die Schätzung erfolgte auf Basis von Daten aus dem Netblocks Cost of Shutdown Tool, das die wirtschaftlichen Folgen von Internet-Störungen, Ausfällen beim mobilen Datenverkehr und eingeschränkter Nutzbarkeit von Anwendungen berücksichtigt und dabei auf Indikatoren der Weltbank sowie der Organisationen ITU, Eurostat und US Census setzt.

Mit dem grössten Impact von 11 Milliarden Dollar müssten demnach die USA rechnen, dicht gefolgt von China mit 10 Milliarden Dollar. An dritter Stelle folgt Grossbritannien mit knapp 3,2 Milliarden, dahinter umfasst die Top-Ten die Länder Japan, Deutschland, Indien, Südkorea, Frankreich, Italien und Kanada – in absteigender Reihenfolge mit Anteilen von 2,7 Milliarden bis 577 Millionen US-Dollar.


Eine Zahl für die Schweiz nennt der Bericht nicht, sie lässt sich aber mit dem erwähnten Netblocks-Tool ermitteln und liegt bei 344 Millionen Dollar beziehungsweise 308 Millionen Franken. Vergleichsweise gute Nachrichten verkündet die Schätzung indes für die Pazifikstaaten Tuvalu, Kiribati, Marshallinseln, Nauru und Mikronesien – hier soll der Verlust jeweils maximal 50'000 Dollar betragen. (ubi)


Weitere Artikel zum Thema

SpaceX kündigt Starlink-Anbindung von LTE-Smartphones an

13. Oktober 2023 - Ab kommendem Jahr wird es möglich sein, mit LTE-Smartphones SMS-Nachrichten über das Starlink-Satellitensystem zu versenden. 2025 werden dann auch Telefongespräche oder Internetverbindungen unterstützt.

EWB steigt aus Internet- und TV-Geschäft aus

30. August 2023 - Der Energieversorger Energie Wasser Bern (EWB) will sich auf das Kerngeschäft konzentrieren. Seine TV- und Internet-Kunden werden per 4. Oktober 2023 vom Zürcher Internetanbieter iWay übernommen.

Schweizer Internet-Grundversorgung per 2024 auf 80 Mbit/s

19. Dezember 2022 - Ab 2024 wird die Internet-Grundversorgung von 10/1 Mbit/s auf 80/8 Mbit/s angehoben. Die Kostengrenze wird auf 60 Franken festgelegt, wie der Bundesrat beschlossen hat.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER