EWB steigt aus Internet- und TV-Geschäft aus
Quelle: Energie Wasser Bern

EWB steigt aus Internet- und TV-Geschäft aus

Der Energieversorger Energie Wasser Bern (EWB) will sich auf das Kerngeschäft konzentrieren. Seine TV- und Internet-Kunden werden per 4. Oktober 2023 vom Zürcher Internetanbieter iWay übernommen.
30. August 2023

     

Energie Wasser Bern (EWB) übergibt seine Internet- und TV-Kunden an den Zürcher Anbieter iWay und bietet keine eigenen Internet- und TV-Dienste mehr an. Stattdessen will sich der Energieversorger angesichts der Herausforderungen auf den Energiemärkten auf das Kerngeschäft konzentrieren. "Mit unserem langjährigen Partner iWay haben wir eine optimale Nachfolgelösung mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis und persönlichem Service gefunden. iWay ist seit dem Start von EWB.Internet und EWB.TV im Jahr 2015 für den Internetzugang und den persönlichen Support der Kunden verantwortlich. Für die Kundinnen und Kunden ist also die Kontinuität der Leistungen garantiert", erklärt dazu Lukas Zellweger, verantwortlicher Product Manager bei EWB.


Für iWay bedeutet dieser Schritt derweil, dass die Kundenbasis in Bern ausgebaut wird. Dabei verspricht iWay-CEO Markus Vetterli, dass für die Kunden durch den Wechsel zu iWay, der zum 4. Oktober 2023 geschieht, kein Zusatzaufwand entsteht. Zudem schenkt man denjenigen Kunden, die der Migration zustimmen, jeweils eine Monatsgebühr. (abr)


Weitere Artikel zum Thema

Neue Mobile-Abos von iWay mit mehr Leistungen

12. Juli 2023 - iWay lanciert ein gutes Jahr nach seinen ersten Mobile-Abos das erste Update für seine Mobilfunkleistungen. Die Preise bleiben bestehen, die Obergrenzen für Datennutzung, Anrufe und SMS werden angehoben.

iWay meldet Umsatzplus von rund 10 Prozent

20. April 2023 - Der ISP iWay hat ein gutes Jahr hinter sich: Der Umsatz konnte um rund 10, der Reingewinn um 22 Prozent gesteigert werden. Im laufenden Geschäftsjahr soll die Telefon-Sparte ausserdem richtig ins Rollen kommen.

iWay wird zum besten Internetanbieter gekürt

22. August 2022 - Eine aktuelle Studie des Schweizer Instituts für Qualitätstests SIQT untersucht die Internetangebote von zwölf Telcos hinsichtlich Tarif, Angebotsbreite, Transparenz und Komfort sowie Telefon-Kundendienst. Gleich in mehreren Kategorien souverän abschneiden kann dabei iWay, das sich damit auch den Gesamtsieg sichert.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER