Neue CPU-Generation: Intel stellt Core-i9-9900K mit acht Kernen und 5 GHz vor

Neue CPU-Generation: Intel stellt Core-i9-9900K mit acht Kernen und 5 GHz vor

(Quelle: Intel)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
10. Oktober 2018 - Intel hat die neunte Generation von Core-i-Prozessoren für Desktops vorgestellt. Darunter ist auch das neue Flaggschiff – der Core i9-9900K.
Intel hat erste Prozessoren der nunmehr neunten Core-i-Generation für Desktops präsentiert, die im 14-Nanometer-Verfahren gefertigt werden. Mit den Prozessoren richtet sich Intel vorerst primär an Gamer. Als Flaggschiff lanciert Intel den Core i9-9900K, der mit acht Kernen sowie 16 MB Cache bestückt ist, dank Multithreading 16 Threads ausführen kann und bei einem Basistakt von 3,6 GHz im Turbo-Modus bis zu 5 GHz erreicht. Intel verkauft den Chip für 488 Dollar.

Für 374 Dollar gibt es den Core i7-9700K, der ebenfalls acht Kerne bietet sowie mit 3,6 (4,9) GHz getaktet ist, aber ohne Multithreading kommt und nur 12 MB Cache vorweisen kann. Das dritte neue Core-Modell der neunten Generation ist der Core i5-9600K mit sechs Kernen, 9 MB Cache und 3,7 GHz für 262 Dollar. Diese drei Chips sollen ab sofort erhältlich sein.

Ab November dann will Intel die Core-X-Serie basierend auf der neunten Generation lancieren. Diese sieben Chips sollen sich an Content-Produzenten richten und werden bis zu 18 Kerne vorweisen können, wobei jeder Kern zwei Threads ausführen kann. Das Spitzenmodell Core i9-9980XE mit 24,75 MB Cache soll 1979 Dollar kosten und mit 3 (4,5) GHz getaktet sein. Das Einstiegs-Modell dieser Serie für 589 Dollar mit der Bezeichnung i7-9800X bietet bei acht Kernen 16,5 MB Cache und 3,8 (4,5) GHz Taktfrequenz.

Zusammen mit der neuen Core-Generation hat Intel zudem auch das neue Chipset Z390 vorgestellt, das USB 3.1 Gen 2 sowie Wireless-AC integriert. (mw)

Weitere Artikel zum Thema

Intel will Produktion von 14nm-Chips hochfahren
1. Oktober 2018 - Intel hat in einem offenen Brief angekündigt, die Produktion von 14nm-Chips hochfahren zu wollen. Damit wolle es der steigenden Nachfrage nachkommen. Die Serienreife für die 10nm-Chips will Intel wie angekündigt im nächsten Jahr erreichen.
AMD holt auf im Prozessor-Markt
26. September 2018 - Die Fertigung durch TSMC wie auch Intels Lieferengpass stärken AMDs Marktposition. Beobachter gehen davon aus, dass der Anteil des CPU-Hersteller bei Desktop-CPUs im Q4 auf bis zu 30 Prozent ansteigen könnte.
Intel will Nachfrage nach 14nm-CPUs mit neuer Fabrik in Vietnam stillen
24. September 2018 - Intel hat einige potenzielle Probleme. Das Unternehmen warnte bereits im Juli vor möglichen Lieferproblemen seiner 14nm-Prozessoren. Das Unternehmen wird die Produktion nun in einem neuen Werk in Vietnam hochfahren.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER