Proalpha holt Björn Goerke als CTO

Proalpha holt Björn Goerke als CTO

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
6. Oktober 2022 - Der ehemalige SAP-Cheftechnologe Björn Goerke (Bild) ist neuer CTO von Proalpha. Zudem übernimmt Michael Wüstemeier die Rolle als Chief Operations Officer (COO) ERP.
Proalpha holt Björn Goerke als CTO
(Quelle: Proalpha)
Der ERP-Hersteller Proalpha hat sich die Dienste von Björn Goerke gesichert. Dieser hat per Anfang Oktober den Posten des Chief Technology Officer (CTO) der gesamten Unternehmensgruppe übernommen und soll die weitere Transformation von Proalpha in die Cloud verantworten.

Goerke war viele Jahre bei SAP in diversen Führungspositionen tätig. Zuletzt hat er dort gemäss Proalpha als CTO und President SAP Cloud Platform die komplette Technologie- und Plattformvision, Strategie und Innovationen sowie die technologische Integration der Gruppenunternehmen für das gesamte On-Premise- und Cloud-Produktportfolio des SAP-Konzerns verantwortet. Bevor er nun zu Proalpha stiess, bekleidete Goerke ausserdem das Amt des CTO bei der Volkswagen-Konzerntochter Cariad.
„Der erfolgreiche Weg in die Cloud und der damit verbundene Transformationsprozess ist einer der zentralen Hebel für die Wettbewerbsfähigkeit unserer Kunden“, erklärt Eric Verniaut, CEO der Proalpha Gruppe. „Ich freue mich deshalb ausserordentlich, dass wir mit Björn Goerke diese erfolgskritische Position besetzen können."

Gleichzeitig gibt Proalpha bekannt, dass der bisherige Managing Director für Österreich, Michael Wüstemeier, künftig die Rolle als Chief Operations Officer (COO) ERP und Mitglied der Geschäftsleitung der Unternehmensgruppe übernehmen wird. Er folgt auf Nicolás Steib, der sein Mandat laut Medienmitteilung aus persönlichen Gründen per 1. Oktober 2022 niedergelegt hat, der Unternehmensgruppe aber weiterhin mit seiner langjährigen Erfahrung zur Verfügung stehen soll. (mv)

Weitere Artikel zum Thema

NTT Data und Proalpha schliessen Partnerschaft für OT-Security
31. Mai 2022 - Der Industrie- und ERP-Spezialist Proalpha geht eine Partnerschaft mit NTT Data ein, um Systeme im Bereich Operational Technology künftig besser schützen zu können.
Proalpha verstärkt Aktivitäten in der Westschweiz mit Denis Fleury
2. März 2021 - Seit März ist Denis Fleury bei Proalpha als Senior Sales Consultant tätig und soll in dieser Funktion die Aktivitäten des ERP-Spezialisten in der Westschweiz intensivieren.
Martin Bühler neuer Managing Director von Proalpha in der Schweiz
6. Oktober 2020 - Martin Bühler soll als Managing Director der Landesgesellschaft Schweiz die Position von Proalpha in den Märkten in der Schweiz und in Frankreich ausbauen.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER