NTT Data und Proalpha schliessen Partnerschaft für OT-Security

NTT Data und Proalpha schliessen Partnerschaft für OT-Security

(Quelle: Depositphotos)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
31. Mai 2022 - Der Industrie- und ERP-Spezialist Proalpha geht eine Partnerschaft mit NTT Data ein, um Systeme im Bereich Operational Technology künftig besser schützen zu können.
NTT Data und Industrie- und ERP-Spezialist Proalpha verkünden eine Partnerschaft. Die Sicherheitslösungen von NTT Data werden damit ins Portfolio von Proalpha aufgenommen, das Unternehmen will damit auf die zunehmende Bedrohungslage im Bereich Cybersecurity reagieren. Gemeinsam habe man ein Portfolio an Leistungen definiert, mit dem sich die mittleren und grossen Kunden von Proalpha besser vor Cybergefahren schützen und ihre Produktionsumgebungen präventiv überwachen können. Das Angebot umfasse die ganze Palette von der Beratung hin zu Massnahmen gegen Angriffe und Desaster Recovery.

Die Vernetzung von Operational-Technology (OT)-Systemen habe dazu beigetragen, dass sich speziell der Maschinen- und Anlagenbau auch mit Cybersecurity auseinandersetzen müsse. "OT ist von Natur aus nicht sicher, da bei der Entwicklung ursprünglich davon ausgegangen wurde, dass diese Geräte nicht in Kontakt mit externen Bedrohungen kommen", betont Otmar Zewald, Head of Product Management bei Proalpha.

"Wir freuen uns, den Kunden der Proalpha HA Unternehmensgruppe Sicherheitslösungen anzubieten, die die digitale Geschäftswelt heute erfordert", kommentiert Patrick Schraut, Senior Vice President Cybersecurity NTT Data DACH. "Wir arbeiten dabei eng mit unseren Partnern zusammen, um unser Angebot auf die spezifischen Kundenanforderungen hin masszuschneidern. Cybersecurity Lösungen sollen nicht nur sicher, sondern für Kunden auch betreibbar sein." (win)

Weitere Artikel zum Thema

Zscaler und Siemens partnern für Security in Produktionsumgebungen
31. Mai 2022 - Um Produktionsanlagen sicherer zu machen, gehen Zscaler und Siemens eine Partnerschaft ein. Die neuen OT-Sicherheitslösung kann damit direkt bei Siemens bezogen werden.
Swisscom publiziert Cyber Security Threat Radar
27. Mai 2022 - Laut dem neuesten Bedrohungs-Report von Swisscom gehören unter anderem pandemie- und kriegsbedingte Veränderungen, Multi-Cloud-Umgebungen, der Fachkräftemangel und Ransomware zu den ungebrochen hohen Cyber-Risiken für Unternehmen aller Grössen und Behörden.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER