Börsengang bringt Groupon 700 Millionen Dollar

Börsengang bringt Groupon 700 Millionen Dollar

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
4. November 2011 - Der Börsengang spült dem Schnäppchen-Portal Groupon rund 700 Millionen Dollar in die Kasse.
Börsengang bringt Groupon 700 Millionen Dollar
(Quelle: Groupon)
Gegen Ende Oktober 2011 wurde noch spekuliert, dass der Groupon-Börsengang kleiner ausfallen dürfte als ursprünglich erwartet (Swiss IT Reseller berichtete). Wie nun aber diverse Nachrichtenagenturen unter Berufung auf eine Mitteilung an die Securities and Exchange Commission berichten, war das Schnäppchen-Portal erfolgreicher als gedacht. So wurde der Aktienpreis schlussendlich auf 20 Dollar festgesetzt, was Groupon rund 700 Millionen Dollar einbrachte. Der Börsenwert wurde zum Start des Handels an der Nasdaq am heutigen Freitag auf 12,6 Milliarden Dollar festgelegt.

Groupon hatte zuvor mit einem Aktienpreis zwischen 16 und 18 Dollar kalkuliert, was einer Bewertung von bis zu 11,4 Milliarden Dollar entsprochen hätte.
(abr)

Weitere Artikel zum Thema

Groupon-Börsengang fällt kleiner aus als erwartet
21. Oktober 2011 - Diversen US-Medienberichten zufolge wird der geplante Börsengang von Groupon in Kürze erfolgen. Das Unternehmen peilt dabei einen Wert von 12 Milliarden Dollar an.
Zynga und Groupon in Schieflage
26. September 2011 - Groupon muss auf Druck der Behörden seine Umsatzangaben halbieren, und bei Zynga ist der Gewinn eingebrochen. Das Börsenwunder dürfte ausbleiben.
Groupon verschiebt Börsengang
7. September 2011 - Das Schnäppchenportal wollte ursprünglich dieser Tage an die Börse. Nun hat Groupon den IPO verschoben, angeblich unter anderem wegen der aktuellen Wirtschaftskrise in Europa.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER