x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Änderungen in der Aktionärsstruktur bei Softwareone

Änderungen in der Aktionärsstruktur bei Softwareone

(Quelle: SoftwareOne)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
12. Oktober 2020 - Die Softwareone Holding gibt bekannt, dass insgesamt 4'402'835 Aktien durch Raiffeisen Informatik über ein beschleunigtes Bookbuilding-Verfahren verkauft und platziert wurden.
Softwareone wurde darüber informiert, dass Raiffeisen Informatik 4'402'835 Aktien zu einem Preis von 25.25 Franken pro Aktie in einem am 8. Oktober 2020 angekündigten beschleunigten Bookbuilding-Verfahren verkauft hat. Nach Abwicklung der Transaktion, deren Abschluss am 13. Oktober 2020 erwartet wird, wird Raiffeisen Informatik keine Anteile an Softwareone mehr halten.

Infolge der Transaktion wird erwartet, dass sich der Freefloat von Softwareone (exklusive Aktien unter Lock-up) auf rund 58 Prozent erhöhen wird. Mit rund 29 Prozent werden die Gründungsaktionäre Daniel von Stockar, Beat Curti und René Gilli zusammen weiterhin den grössten Anteil an Softwareone halten.

Erst vergangen Freitag wurde bekannt, dass Softwareone-Mitgründer Beat Curti aus persönlichen Gründen per sofort als Mitglied aus dem Verwaltungsrat des Unternehmens ausgeschieden ist ("Swiss IT Reseller" berichtete). Separat von Beat Curtis Rücktrittsentscheid sei derweil ein Prozess zur Review des Skillsets und zur Ergänzung des Verwaltungsrates mit bis zu zwei neuen unabhängigen Mitgliedern im Hinblick auf die für 20. Mai 2021 angesetzte Generalversammlung im Gang. (swe)

Weitere Artikel zum Thema

Beat Curti verlässt Softwareone-VR per sofort
9. Oktober 2020 - Softwareone-Mitgründer Beat Curti ist aus persönlichen Gründen per sofort als Mitglied aus dem Verwaltungsrat des Unternehmens ausgeschieden.
Make-it-Noble-Gründer schliessen sich Softwareone an
1. September 2020 - Die Softwareone Holding gibt bekannt, dass sich die in der Schweiz ansässigen Gründer von Make it Noble Softwareone angeschlossen haben.
Softwareone übernimmt B-lay
13. Juli 2020 - Softwareone hat B-lay übernommen, einen Anbieter von Software Asset Management (SAM)-Beratungsdiensten und Managed Services für SAP- und Oracle-Lösungen.
Microsoft ehrt Schweizer Partner des Jahres
12. September 2019 - Microsoft hat seine Schweizer Partner des Jahres 2019 geehrt, heuer in den fünf Kategorien Intelligent Cloud, Modern Workplace, Business Applications, Industry und Country Partner of the Year.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER