Black Week mit Rekordumsatz bei Tech-Produkten

Black Week mit Rekordumsatz bei Tech-Produkten

(Quelle: Depositphotos)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
7. Dezember 2022 - In der Black Week 2022 setzten Schweizer Händler mit technischen Konsumgütern deutlich mehr um als 2021. Die wertmässigen Spitzenreiter waren Smartphones, Mobilrechner und Fernseher.
Nach dem Black Friday und der bei manchen Händlern nachfolgenden Black Week zieht das Marktforschungsunternehmen GfK Bilanz. Im Bereich der technischen Konsumgüter lag der Umsatz in der Black Week 2022 in der Schweiz bei 114,2 Millionen Franken, ein Plus von 11,5 Prozent im Vergleich zur letzten Black Week und über dem bisherigen Rekord von 2021 mit 110,2 Millionen.

Mit Abstand am meisten zum diesjährigen Black-Week-Umsatz beigetragen haben Smartphones. Die Schweizer Konsumenten haben dafür 38,2 Millionen Franken ausgegeben, das sind 12 Millionen mehr als letztes Jahr. Man müsse dabei aber bedenken, dass 2021 die Engpässe bei Komponenten und unterbrochene Lieferketten die Verfügbarkeit von Smartphones stark eingeschränkt hätten.

Auf dem zweiten Umsatzrang lagen heuer Mobilcomputer mit einem Umsatz von 28,4 Millionen Franken, 2,1 Millionen mehr als im Vorjahr. Mit TV-Geräten wurden in der Black Week 2022 noch 26,7 Millionen Franken umgesetzt – weniger als die 29,8 Millionen von 2021. Ein Grund dafür sei die Fussball-WM: Rabattaktionen haben demnach dieses Jahr schon in den Wochen vor der Black Week stattgefunden. Auch das Thema Gaming habe sich etwas abgekühlt, was sich auf den Umsatz mit Desktop-Computern ausgewirkt habe: Das Volumen ging von 9,2 auf 8 Millionen Franken zurück. Dafür stieg der Umsatz mit Tablets von 7,4 auf 8,5 Millionen Franken und übertraf damit den Umsatz mit Desktops. Und auch bei Fotokameras verortet Gfk einen Nachholbedarf – offenbar wird nach Corona wieder mehr geknipst. Der Umsatz mit Kameras lag gegenüber dem Vorjahr um rund eine Million Franken im Plus. (ubi)

Weitere Artikel zum Thema

Deutschschweizer shoppen während Black Friday am meisten
5. Dezember 2022 - Besonders Deutschschweizer machen von den Sonderangeboten rund um die Aktionstage des Novembers Gebrauch. Eine Bilanz von Microspot zeigt, welche Produkte dabei am meisten über den Ladentisch gingen.
Black Friday: 2022 wird ein Umsatzrückgang erwartet
28. November 2022 - Jedes Jahr locken Händler am Blackfriday mit einmaligen Sonderangeboten und hohen Rabatten. Dies sorgte in den letzten zwei Jahren für Umsätze in der Höhe von 500 Millionen Franken. Dieses Jahr sollen es allerdings weniger werden.
Schweizer Heimelektronik-Markt schwächelt im ersten Halbjahr
3. August 2022 - Der Schweizer Detailhandel schwächelte im ersten Halbjahr 2022, wobei sich im Non-Food-Bereich etwa das Segment Heimelektronik rückläufig entwickelte und auch der Bereich Online-Shopping rückläufig war.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER