Schweizer Heimelektronik-Markt schwächelt im ersten Halbjahr

Schweizer Heimelektronik-Markt schwächelt im ersten Halbjahr

(Quelle: GfK)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
3. August 2022 - Der Schweizer Detailhandel schwächelte im ersten Halbjahr 2022, wobei sich im Non-Food-Bereich etwa das Segment Heimelektronik rückläufig entwickelte und auch der Bereich Online-Shopping rückläufig war.
Der Schweizer Detailhandel hat im ersten Halbjahr 2022 5,7 Prozent eingebüsst, wie aus dem jüngsten GfK Markt Monitor hervorgeht. Dabei betrug der Rückgang im Non-Food-Bereich 3 Prozent im Vergleich zur ersten Jahreshälfte 2021, während sich das Minus im Food-/ Nearfood-Segment auf 7,4 Prozent beläuft. Verglichen mit den Umsätzen vor der Pandemie liegt der Schweizer Detailhandel per Halbjahr 2022 allerdings noch bei einem Wachstum von 4,8 Prozent.

Der Rückgang im Non-Food-Bereich ist gemäss GfK noch immer durch die Lockdowns und Wiedereröffnungen für Geschäfte und Produkte des nicht-alltäglichen Bedarfs während der Coronapandemie beeinflusst und erlitt zudem insbesondere in den Monaten März und April grössere Verluste. Dabei konnten aber unter anderem die Bereiche Freizeit, Sport und Fashion trotzdem zulegen, während sich die Sparte Heimelektronik rückläufig entwickelte. Am stärksten betroffen waren März sowie April, während in den Monaten Mai und Juni 2022 wieder eine Abflachung ersichtlich war. Die grösste Sättigung ist bei Mobiltelefonen erkennbar, dies vermehrt aufgrund Verfügbarkeitsengpässen, insbesondere bei Luxusgeräten, sowie bei einstigen Top-Performern wie Videospielkonsolen und Flachbildfernseher. Und das Online-Shopping verläuft im Vergleich mit den hohen Vorjahresergebnissen rückläufig und liegt per Halbjahr 2022 kumuliert bei einem Minus von 8 Prozent.

Für das Jahr 2022 senkt GfK seine Wachstumsprognose für die Schweiz auf 2,6 Prozent und für 2023 auf 1,9 Prozent. Nach einem positiven Start in das aktuelle Jahr trüben Risiken für die globale Konjunktur wie etwa der Krieg in der Ukraine sowie die Entwicklung in China die Aussichten. (abr)

Weitere Artikel zum Thema

Trends und Entwicklung der Heimelektronik 2021
29. Januar 2022 - An der 25. Mitgliederversammlung der IG Consumer Electronics von Swico hat Luca ­Giuriato von GfK Switzerland interessante Zahlen präsentiert. Wir fassen hier das Wichtigste zusammen.
Das Schweizer Einkaufsverhalten zu Weihnachten
22. Dezember 2021 - Einer Erhebung von GfK zufolge kauft jeder zehnte Schweizer Konsument Geschenke nur noch online. Der Anteil derjenigen, die ausschliesslich im Laden einkaufen, hat sich im Vorjahresvergleich erholt.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER