Smartphone-Markt: Google partnert mit Intel

Smartphone-Markt: Google partnert mit Intel

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
14. September 2011 - Google und Intel haben eine Entwicklungspartnerschaft angekündigt. Das Ergebnis werden mobile Geräte mit neuen Atom-Chips und dem Betriebssystem Android sein.
Smartphone-Markt: Google partnert mit Intel
(Quelle: SITM)
Während Microsofts neues Betriebssystem "Windows 8" neu auch auf Prozessoren mit der ARM-Architektur laufen wird (Swiss IT Magazine berichtete), geht Google den umgekehrten Weg: Der Suchmaschinenriese hat zusammen mit Intel angekündigt, dass Android in Zukunft auch die x86-Architektur unterstützt und auf den für das erste Halbjahr 2012 angekündigten, ersten mobilen Geräten mit den neuen Atom-Prozessoren "Medfield" funktionieren wird. Durch die Zusammenarbeit mit Google will Intel die Zeit, bis erste Atom-Smartphones auf den Markt kommen, beschleunigen. Zudem wolle man vom Open-Source-Ansatz profitieren und den Nutzern ganz spezielle Produkte bauen. (mv)

Weitere Artikel zum Thema

Android baut Marktführung aus
24. August 2011 - Im zweiten Quartal des laufenden Jahres hat Android seine Führung ausgebaut. Windows Phone verpasst derweil die 5-Prozent-Marke.
Google kauft Motorola Mobility
15. August 2011 - Google wird Handy-Hersteller: Der Suchmaschinenprimus kauft für 12,5 Milliarden Dollar das US-Unternehmen Motorola Mobility. Das Handy-Betriebssystem Android soll trotz der Übernahme weiter Open Source bleiben.
Erste Intel-Smartphones Anfang 2012
18. Mai 2011 - Intel-CEO Paul Otellini hat angekündigt, dass Anfang des kommenden Jahres erste Smartphones mit Intel-Prozessoren auf den Markt kommen werden. Welche Hersteller auf Intel setzen werden, liess er noch offen.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER