Dell und Red Hat erweitern Partnerschaft

Dell und Red Hat erweitern Partnerschaft

(Quelle: Depositphotos)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
20. September 2022 - Dell und Red Hat erweitern ihre langjährige strategische Partnerschaft und möchten gemeinsam das Deployment und Management von containerisierten On-premise-Infrastrukturen vereinfachen.
Dell baut seine langjährige strategische Partnerschaft mit Red Hat weiter aus. Die Partnerschaft soll das Deployment und Management von containerisierten On-premises-Infrastrukturen in Multi-Cloud-Umgebungen vereinfachen. "Die Zusammenarbeit von Dell Technologies und Red Hat ist der Schlüssel zum Aufbau eines Multi-Cloud-Ökosystems, das Anwendern grössere Flexibilität und Wahlfreiheit bei der Entwicklung neuer und der Modernisierung bestehender Anwendungen lässt“, erklärt Jeff Boudreau, President, Infrastructure Solutions Group, Dell Technologies.

Der Ausbau der langjährigen Partnerschaft beinhaltet auch neue Produkte: Mit Dell Apex Containers für Red Hat Open Shift bieten die beiden Unternehmen Entwicklern eine von Dell verwaltete Container-as-a-Service-Lösung, wobei der Betrieb der On-premise-Infrastruktur von Dell übernommen wird. Das entbindet Unternehmen von dem Zwang, eine eigene IT-Plattform für ihre Entwickler aufzubauen. Weiter soll die Dell Validated Platform Entwicklerteams eine dokumentierte Unterstützung für das Deployment von On-premise-IT zur Container-Orchestrierung bieten und damit die Inbetriebnahme von On-premise-Infrastrukturen erleichtern und beschleunigen. Ausserdem tüfteln Red Hat und Dell an einer gemeinsamen Hybrid-Cloud-Lösung: Es handelt sich um eine automatisierte Infrastruktur, die Dell-Software verwendet, um Red Hat Open Shift auf skalierbaren Software-defined-Storage- und Compute-Ressourcen von Dell einzusetzen. Dadurch werde es einfacher, einmal entwickelte Anwendungen multipel zu nutzen. "Die Kombination von Red Hat Open Shift und der Infrastruktur-Technologie von Dell Technologies gibt Kunden grössere Auswahl und Flexibilität beim Betrieb von Hybrid Clouds und befähigt IT-Teams, Anwendungen auf On-premises-Infrastruktur zu entwickeln, die auch für das Deployment in Hybrid Clouds geeignet sind", so Ashesh Badani, Senior Vice President, Head of Products bei Red Hat.

Für dieses Jahr ist jedoch nur die Dell Validated Platform für Red Hat Open Shift geplant, sie soll ab dem 30. September verfügbar sein. Die beiden anderen Produkte sollen im kommenden Jahr folgen. (rf)

Weitere Artikel zum Thema

Vmware will nach Dell-Trennung durchstarten
2. November 2021 - Die Trennung von Vmware und Dell ist vollzogen. Damit kann Vmware nun wieder nach neue Partnern und Chancen ausserhalb von Dell suchen. Bereits wird über neue Akquisitionen nachgedacht.
EPOS und Dell Technologies beschliessen Partnerschaft
12. Januar 2021 - EPOS gibt bekannt, ein weiteres Betriebssystem ins Portfolio aufzunehmen, indem sich die Audiomarke mit Dell zusammenschliesst.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER