Zattoo: Schweiz und Deutschland sind B2C-Kernmärkte

Zattoo: Schweiz und Deutschland sind B2C-Kernmärkte

(Quelle: Zattoo)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
16. April 2018 - Der TV-Streaming-Dienst Zattoo setzt bei seiner Wachstumsstrategie im B2C-Bereich auf die beiden Kernmärkte Schweiz und Deutschland. In Grossbritannien, Spanien und Dänemark wird das Angebot ab Mai eingestellt.
Der Schweizer TV-Streaming-Anbieter Zattoo will sich im B2C-Geschäft künftig auf die beiden Kernmärkte Schweiz und Deutschland fokussieren. In der Folge wird das Angebot in Grossbritannien, Spanien und Dänemark ab Mai eingestellt. Als Grund dafür nennt Zattoo lizenzrechtliche Rahmenbedingungen. So habe man etwa in Grossbritannien Zattoo nur über den Computer streamen können, nicht jedoch auf mobilen Geräten. International wolle man im B2B-Geschäft mit Partnern wachsen, so das Unternehmen in einer Mitteilung.

Zattoo zählt monatlich rund 1,5 Millionen Nutzer und will beim Wachstum im B2C-Bereich auf die zahlenden Premium-Nutzer setzen. Zudem wolle man Zattoo verstärkt für die Nutzung mit Smart TVs etablieren. Den Werbetreibenden hingegen wolle man mit Dynamic Ad Insertion die Einbindung von TV-Spots in den Live Stream anbieten.

"Wir werden unseren Wachstumskurs in den für uns wichtigsten Märkten verfolgen", erklärt Nick Brambring, CEO von Zattoo. "Unser Ziel ist, unseren Nutzern das beste TV-Streaming-Erlebnis zu bieten und die beste Alternative zu herkömmlichen TV-Empfangswegen zu sein. Wir haben uns bereits in den letzten Jahren mit unserem B2C-Geschäft auf die Schweiz und auf Deutschland fokussiert." B2B-seitig wolle man als Technologie-Partner insbesondere von Netzbetreibern das internationale Geschäft weiter ausbauen, so Brambring. (luc)

Weitere Artikel zum Thema

Zattoo will mit Tamedia international expandieren
22. September 2015 - Tamedia beteiligt sich mit 31 Prozent an der Zattoo International AG und hat vertraglich sogar die Möglichkeit einer schrittweisen Übernahme vereinbart.
Zattoo-Verwaltungsrat erhält Zuwachs
30. Juli 2015 - Marcus Englert, ehemals Prosieben-Sat.1-Vorstand, verstärkt ab sofort den Zattoo-Verwaltungsrat. Mit ihm hofft die Gründerin Bea Knecht auch im deutschen Markt besser Fuss zu fassen.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER