x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Swisscom verbindet Avaloq mit Finnova bei AKB

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
16. Juli 2015 - Swisscom hat das Avaloq-System der Aargauischen Kantonalbank (AKB) per Adapter mit seinem auf der Finnova Banking Software basierten Verarbeitungscenter verbunden.
Die Aargauische Kantonalbank (AKB) bezieht seit Juli ihre Valorendaten direkt aus dem Verarbeitungscenter von Swisscom, wie der Telekom-Anbieter mitteilt. Damit dies möglich ist, hat Swisscom die Avaloq-Lösung der AKB per Adapter an seine auf Finnova basierende Verarbeitungsplattform angeschlossen. Den Adapter, der eine Migration überflüssig macht, hat Swisscom zusammen mit Finnova entwickelt. Damit wechselt die AKB von der bisheringen Swisscom-Valorenzentrale – einer zentralisierten Aufbereitung für Avaloq-Banken – auf die nächste Generation des Valoren-Services. Laut Karsten Kunert, Leiter Services & Logistik bei der AKB, spart das Finanzinstitut damit rund 25 Prozent gegenüber dem bisherigen Modell.

Laut Swisscom sollen Banken über den Adapter künftig auch weitere Business Services wie beispielsweise den Zahlungsverkehr ohne Migration vom Swisscom-Banking-Verarbeitungscenter beziehen. (abr)

Weitere Artikel zum Thema

Leuchter IT Solutions partnert mit Finnova
10. Juli 2015 - Eine Partnerschaft zwischen Leuchter IT Solutions und Finnova ermöglicht die Anbindung von Leuchters Template- und Document-Management-Lösung an die Banking-Software von Finnova.
Swisscom beteiligt sich an Finnova
2. April 2015 - Swisscom hat angekündigt, sich mit 9 Prozent an Finnova zu beteiligen. Ausserdem nimmt Marcel Walker (Bild), Leiter Banking bei Swisscom, Einsitz im Verwaltungsrat. Die Mehrheit von Finnova gehört derweil neu der deutschen MSG Systems.
Avaloq eröffnet BPO-Zentrum in Singapur
13. November 2014 - Heute hat Avaloq sein neues Business-Process-Outsourcing-Zentrum in Singapur eröffnet. Dies ist das erste BPO-Zentrum ausserhalb der Schweiz und Deutschland.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER