Ein Jahr Avira Schweiz

Ein Jahr Avira Schweiz

Artikel erschienen in Swiss IT Reseller 2010/12 – Seite 1
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
29. November 2010 - Die Schweizer Filiale von Avira feiert ihren ersten Geburtstag. Grund genug für Country Manager Christian Deflorin, ein Resümee zu ziehen.
Ein Jahr Avira Schweiz
«Wir nehmen alle Kunden gleich ernst.» Christian Deflorin, Country Manager Avira Schweiz
Während Avira nächsten Februar sein 25-jähriges Bestehen feiert, ist die Schweizer Niederlassung gerade mal ein Jahr alt. Eine gute Gelegenheit für Christian Deflorin, Country Manager Schweiz bei Avira, zurückzublicken und das erste Jahr zu resümieren. «Wir sind auf gutem Wege, das angestrebte Ziel von rund vier Millionen Franken zu erreichen», zeigt sich Deflorin zufrieden. Zurückzuführen seien diese Einnahmen vor allem auf das Wachstum im Corporate-Segment, worauf sich das neu gegründete Unternehmen stark fokussiert hatte. «Da der Corporate-Bereich gegenüber dem Consumer-Bereich für uns in kurzer Zeit schneller zu beeinflussen ist, haben wir uns entsprechend ausgerichtet», erklärt Deflorin. «Dieser Fokus hat dazu geführt, dass wir dort bis Ende Jahr ein Wachstum von etwa 35 Prozent erreichen werden.»
Derweil ist das Wachstum im Consumer-Bereich mit drei Prozent bescheidener ausgefallen. «Dies aus dem Grund, da wir hier erst jetzt entsprechende Marketingmassnahmen implementieren. Wir sind überzeugt, dass diese zum Greifen kommen, so dass auch im Consumer-Segment höhere Wachstumsraten erzielt werden.»

Mehr Partner und Mitarbeiter

Auch bei der Partnerlandschaft konnte die Schweizer Niederlassung von Avira ein Wachstum verzeichnen, nämlich um rund 15 Prozent. «Aktuell arbeiten wir mit etwa 120 aktiven Partnern zusammen, die in unsere drei Partnerstufen Authorized Partner, Certified Gold Partner und Certified Platinum Partner aufgeteilt sind», so Deflorin. Mit dem Sales Engineer Patrik Werren hat Avira ausserdem sein Team vergrössert. Allerdings soll das Schweizer Team eher klein bleiben. «Dadurch dass der Avira Hauptsitz am Bodensee nahe bei der Schweiz liegt, können wir Dienstleistungen wie Marketing-, HR- oder Professional Services direkt von Tettnang beziehen», erklärt Deflorin.
 
1 von 2

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER