Zehn Investoren haben Interesse an Toshiba

Zehn Investoren haben Interesse an Toshiba

(Quelle: Toshiba)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
13. Mai 2022 - Zehn Investoren haben Interesse an Toshiba bekundet und eine entsprechende Vertraulichkeitsvereinbarung unterzeichnet. Nun haben sie bis Ende Mai Zeit, ein unverbindliches Angebot einzureichen.
Gegen Ende 2021 zog die Unternehmensspitze von Toshiba eine Aufspaltung des Unternehmens in Betracht ("Swiss IT Reseller" berichtete). Der Plan stiess bei den Aktionären aber auf wenig Begeisterung und wurde schliesslich im Frühjahr 2022 begraben. Danach schaute sich der japanische Konzern nach anderen Möglichkeiten um und rief zu Vorschlägen rund um die Privatisierung oder andere strategische Möglichkeiten auf.

Nun meldet Toshiba, dass man Vertraulichkeitserklärungen mit zehn potentiellen Investoren unterzeichnet habe. Die zehn Interessenten erhalten nun detaillierte Informationen über das Geschäft und die Finanzen von Toshiba und haben bis am 30. Mai 2022 Zeit für ein unverbindliches Angebot. Die Eingaben werden dann zusammen mit JPMorgan Chase & Co. sowie Mizuho Financial Grou evaluiert.Gemäss Medienberichten soll unter anderem Blackstone zusammen mit KKR & Co. über ein Angebot nachdenken, ebenso wie CVC Capital Partners und Bain Capital. (abr)

Weitere Artikel zum Thema

Investoren sprechen sich gegen Aufsplittung von Toshiba aus
14. März 2022 - Mit Effissimo Capital Management hat einer der Hauptaktionäre Toshibas erklärt, an der anstehenden Versammlung gegen die Aufspaltung des Unternehmens zu stimmen. Zwei Stimmrechtsberater empfehlen den anderen Aktionären, das Gleiche zu tun.
Toshiba soll zwei- statt dreigeteilt werden
7. Februar 2022 - Toshiba hat einen neuen Plan für seine Aufspaltung vorgelegt. Dieser sieht die Aufspaltung in zwei Unternehmen vor, wobei das Infrastrukturgeschäft bei Toshiba verbleiben und das Device-Geschäft ausgelagert werden soll. Entschieden wird im Rahmen einer aussergewöhnlichen Generalversammlung im März.
Toshiba steigt definitiv aus PC-Geschäft aus
10. August 2020 - Toshiba hat die verbleibenden Aktien seiner PC-Sparte an Sharp veräussert. Somit steigt Toshiba nach über drei Jahrzehnten endgültig aus dem Geschäft mit Personal Computern aus.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER