x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Swisscom meldet 50 Gbit/s auf einem Festnetzanschluss

Swisscom meldet 50 Gbit/s auf einem Festnetzanschluss

(Quelle: Swisscom)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
8. Oktober 2020 - Swisscom hat eine Bandbreite von 50 Gbit/s auf einem Festnetzanschluss erreicht. Die dazu verwendete Technologie soll in etwa zwei Jahren Marktreife erlangen.
Swisscom meldet einen Meilenstein, hat der Telekom-Anbieter doch gemäss eigenen Angaben in einer realen Netzumgebung auf einem Festnetzanschluss eine Bandbreite von 50 Gbit/s (Download) und 25 Gbit/s (Upload) erreicht. Dabei wurde bestehende OLT-Hardware (Optical Line Termination) mit einem Prototyp einer 50 Giga PON (Passive Optical Network) Line Card aufgerüstet. Markus Reber, Leiter Swisscom Netze, führt aus: "Es steht ausser Frage, dass der Breitbandbedarf in den kommenden Jahren kontinuierlich steigen wird. Bei Swisscom machen wir uns deshalb bereits heute Gedanken, wie die Entwicklung unserer Technologie aussehen muss, damit die Schweiz auch in Zukunft bereit ist, die neuesten digitalen Dienste mit dem besten Erlebnis nutzen zu können. Das Testergebnis auf Basis der PON-Technologie und -Architektur zeigt eindrücklich, dass wir über leistungsstarke Optionen verfügen."

Gemäss Einschätzung von Swisscom wird die Technologie in etwa zwei Jahren Marktreife erreichen und eingesetzt werden. Dabei stehen beim Telco zwei Anwendungsbereiche im Fokus: Geschäftskunden und Mobilfunk. Reber erklärt: "PON mit 50 Gbit/s wird meines Erachtens zuerst im Geschäftskundenumfeld eine Option sein. Die fortschreitende Virtualisierung der Netze wird es Unternehmen beispielsweise ermöglichen, die benötigte Bandbreite als Option flexibel und bedarfsgerecht einzustellen. Im Massenmarkt für Privatkunden hingegen dürften die heute verfügbaren 10 Gbit/s noch über einige Jahre mehr als genügen. Die 50 Gbit/s Option bietet aber noch weitere Möglichkeiten, da sich die bestehende Glasfaserinfrastruktur mit ihr vielfältiger einsetzen lässt. So wird die Technologie schon bald die Erschliessung von Mobilfunkantennen, insbesondere für 5G, erleichtern – denn wir können dafür dasselbe Netz nutzen, das wir bereits zur Erschliessung von Haushalten gebaut haben. Dank einer Bandbreite von 50 Gbit/s steht dafür genug Leistung zur Verfügung." (abr)

Weitere Artikel zum Thema

Swisscom erweitert Cloud-Angebot für KMU um Microsoft Azure
31. August 2020 - Swisscom nimmt Microsoft Azure in sein Cloud-Portfolio für KMU auf. Davon sollen Betriebe mit ressourcenintensiven Anwendungen und sehr spezifischen Bedürfnissen wie zum Beispiel Architektur- oder Ingenieurbüros profitieren. Vertrieben wird das Angebot über lokale Swisscom-Partner.
Glasfaser-Ausbau: Init7 klagt gegen Swisscom
17. August 2020 - Weil Swisscom den Datenverkehr der Mitbewerber kontrollieren könne, reicht der Internet-Provider Init7 Klage bei der Wettbewerbskommission ein.
Auch Swisscom bietet nun 10 Gbit/s
3. Juni 2020 - Swisscom bietet Kunden mit einem FTTH-Anschluss neu Bandbreiten bis 10 Gbit/s für 90 Franken pro Monat. Voraussetzung ist die neue Internet Box 3.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER