x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Valora erweitert sein Kundenbindungsprogramm

Valora erweitert sein Kundenbindungsprogramm

(Quelle: Valora)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
28. März 2017 - Der Kioskkonzern Valora lanciert eine neue K-Kiosk-App und erneuert damit sein Loyalitätsprogramm. So können Kiosk-Kunden Gutscheine nicht nur selber einlösen, sondern auch verschenken.
In einer Pressemitteilung hat Valora, unter anderem Betreiberin der Kioskkette K Kiosk und Brezelkönig, kommuniziert, dass man mit der Einführung der neuen K-Kiosk-App auch ein erweitertes, digitales Loyalitätsprogramm lanciert hat. Neben fixen Rabatten und Promotionen sowie digitalen Stempelkarten bietet die Anwendung registrierten Nutzern die Möglichkeit, mit der Verschenken-Funktion ausgewählte Rabatt- und Gratis-Gutscheine an Drittpersonen zu versenden. Möglich ist dies via SMS oder K-Kiosk-App, falls der Empfänger ebenfalls registriert ist. Der Empfänger kann den Gutschein direkt in jeder physischen K-Kiosk-Verkaufsstelle einlösen, unabhängig davon, ob er die App installiert hat oder nicht. Gutscheine können jeweils via QR-Code an der Kioskkasse eingelöst werden. Nutzern, die sich in der iOS- und Android-Anwendung neu registrieren, offeriert Valora einen Gratis-Kaffee.

"Mit der neuen K-Kiosk-App möchten wir unseren Kunden für ihre Treue danken und ihnen im Alltag eine Freude bereiten", so Marco Hocke, Leiter Concepts und Category Management, und Hilmar Scheel, Chief Digital Officer der Valora, ergänzt: "Mit der App bedienen wir den Kundenwunsch eines einfachen, digitalen Loyalitätsprogramms. Damit sind Stempelkarten und Gutscheine immer und schnell zur Hand."

Zuletzt war die Valora in die Kritik geraten, weil der Kioskkonzern die Smartphones seiner Kunden verfolgt hat (Swiss IT Magazine berichtete). Inwiefern und ob die neue Anwendung auch für die Auswertung des Kundenverhaltens eingesetzt wird, geht aus der aktuellen Pressemitteilung nicht hervor. (asp)

Weitere Artikel zum Thema

Valora trackt Kunden am Zürcher Hauptbahnhof
19. Dezember 2016 - Am Zürcher Hauptbahnhof verfolgt Valora im Rahmen eines Pilotprojektes die Smartphones seiner Kunden. Dazu setzt das Unternehmen auf Sensoren des Berliner Start-ups Minodes.
Talktalk-Guthaben neu in Valora-Filialen aufladbar
30. Juli 2015 - Mobilezone-Tochter Talktalk kooperiert mit Valora. Dadurch können Prepaid-Go-Kunden ihr Guthaben künftig auch in den Filialen von K-Kiosk, Avec, Press & Books und Naville Kiosk aufladen.
Brack.ch: Retoursendungen neu auch via Kiosk
14. Oktober 2013 - Wer bei Brack.ch einkauft, kann das Bestellte ab sofort an jedem Valora-Kiosk und allen anderen Päckli-Punkt-Verkaufsstellen in der Schweiz zurücksenden.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER