Snapchat ermöglicht mit Square Geldüberweisungen via Chat

Snapchat ermöglicht mit Square Geldüberweisungen via Chat

(Quelle: Snapchat)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
18. November 2014 - Über die Messaging-Applikation Snapchat können mithilfe des Features Snapcash ab sofort Geldbeträge an Freunde überwiesen werden. Snapchat hat sich für den Dienst Hilfe von Square geholt.
Snapchat hat Snapcash vorgestellt, einen Dienst, der in Zusammenarbeit mit Square entstanden ist. Es handelt sich dabei um einen Service, der es den Snapchat-Kunden erlaubt, Geldbeträge an ihre Freunde zu verschicken. Snapchat versichert, dass der Dienst dank der Partnerschaft mit Square absolut sicher sei. Denn das Unternehmen habe mit seinem Dienst Square Cash bereits eigene Erfahrungen sammeln können, welche nun Snapchat zugute kommen.

Um den Dienst nutzen zu können, müssen die Anwender erst die entsprechende Funktion freischalten und ihre Kreditkartenangaben bei Square hinterlegen. Voraussetzung hierfür ist, dass die Nutzer das Alter von 18 Jahren bereits erreicht haben. Anschliessend braucht man gemäss einem Blogbeitrag des Unternehmens lediglich einen Chat zu öffnen, ein Dollarzeichen sowie den gewünschten Betrag einzutippen und anschliessend die Transaktion mit dem grünen Button zu bestätigen. Der Betrag wird in der Folge direkt auf das Bankkonto der ausgewählten Person überwiesen.

Bislang ist Snapcash erst für die US-Kundschaft verfügbar. Ob und wann der Dienst auch in der Schweiz erhältlich wird, ist noch unklar.
(af)



Weitere Artikel zum Thema

Paypal: Pay After Delivery erlaubt neu Zahlung nach Lieferung
4. November 2014 - Mit Pay After Delivery hat der Bezahldienst Paypal ein neues Zahlungsmodell eingeführt, welches den Kunden die Zahlung nach Erhalt der bestellten Waren ermöglicht. Händler sollen trotzdem sofort entschädigt werden.
Banken legen Swisscoms Tapit Steine in den Weg
23. September 2014 - Erst 5000 User sollen Swisscoms Smartphone-Bezahldienst Tapit seit Juni heruntergeladen haben. Neben der eingeschränkten Verfügbarkeit seien unter anderem die Banken für den schwachen Start der App verantwortlich. Diese sollen nämlich derzeit ein Konkurrenzsystem entwickeln. Hierfür partnern die Banken lieber mit Apple.
Apple kündigt Apple Pay an und verrät Release-Datum des iOS 8
10. September 2014 - Am 17. September erscheint Apples neues iPhone- und iPad-Betriebssystem iOS 8. Kurz darauf will das Unternehmen dann als zusätzliche Funktion auch einen neuen Bezahldienst namens Apple Pay lancieren – zumindest in den USA.
3-Milliarden-Offerte von Facebook: Snapchat lehnt ab
15. November 2013 - 3 Milliarden scheinen nicht genug zu sein. Facebook wollte diesen Betrag für den Nachrichtendienst Snapchat lockermachen. Doch das Start-up lehnte ab.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER