TX Group investiert in Schweizer Fintech Stableton
Quelle: Depositphotos

TX Group investiert in Schweizer Fintech Stableton

Das Schweizer Fintech-Unternehmen Stableton schliesst eine Finanzierungsrunde über 15 Millionen Franken ab. Geleitet wurde die Runde wurde von TX Ventures, dem Venture-Capital-Arm der TX Group.
13. Juli 2022

     

Stableton Financial, eine Schweizer Fintech-Plattform für alternative Anlagen, gibt den Abschluss ihrer Serie-A-Finanzierungsrunde in Höhe von 15 Millionen Franken bekannt. Lead Investor war in dieser Runde TX Ventures, der Venture-Capital-Arm des Medienunternehmens TX Group. Weitere Investoren waren C3 EOS VC Venture Fund und DEWB sowie Family Offices, wichtige Mitarbeitende und Partner renommierter Private-Equity- und Venture-Capital-Firmen sowie Unternehmer und Einzelpersonen. Durch die neue Finanzierung kann Stableton nun seine Vision verwirklichen, Wohlstand und positive Veränderungen durch alternativen Investitionen zu ermöglichen. Konkret sollen die bestehenden Aktivitäten in der Schweiz ausgebaut werden, ebenso wie das technologische Angebot und die verfügbaren Anlagestrukturen. Und schliesslich soll in den kommenden Monaten international expandiert werden. (abr)


Weitere Artikel zum Thema

Swiss Marketplace Group streicht 70 Stellen

14. Juni 2022 - Die Swiss Marketplace Group, entstanden aus einem Zusammenschluss von Scout24 Schweiz und TX Markets und unter der Leitung von CEO Gilles Despas (Bild), baut 70 der insgesamt 638 Stellen ab.

TX Group, Ringier und Mobiliar bündeln ihre Marktplatz-Kräfte

31. August 2021 - Die TX Group, Ringier, die Mobiliar und Investor General Atlantic gründen gemeinsam ein Joint Venture im Bereich digitale Marktplätze und wollen so als Vorreiter im hiesigen Markt agieren. Geleitet wird das Unternehmen von CEO Gilles Despas (Bild links).

TX Group verpflichtet Yannick Suter als Chief Data Officer

28. September 2020 - Die TX Group hat die Stelle des CDO neu geschaffen und diese mit Yannick Suter besetzt. Er wird ab sofort dafür verantwortlich sein, ein holistisches Daten-Management aufzubauen.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER