Google fällt im Bereich Smart Speaker zurück

Google fällt im Bereich Smart Speaker zurück

(Quelle: Google)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
18. November 2019 - Die neusten Zahlen des Analystenunternehmens Canalys zeigen, dass Google im Bereich Smart Speaker der Konkurrenz hinterherhinkt. Amazon dominiert den Markt dafür regelrecht.
Der globale Smart-Speaker-Markt wuchs im Q3 2019 um 44,9 Prozent auf 28,6 Millionen Einheiten. Amazon steht dabei mit der Lieferung von 10,4 Millionen Smart Speakers an der Spitze, gefolgt vom chinesischen E-Commerce-Gigant Alibaba, der auf dem chinesischen Markt den ersten Platz und weltweit den zweiten Platz belegt. Google rutschte von Platz drei im zweiten Quartal auf Platz vier.

Im Bereich Einzelhandel wird es gemäss den Analysten für Anbieter von intelligenten Lautsprechern immer schwieriger, den Umsatz anzukurbeln. "Amazon hat das 'Echo Upgrade Program' eingeführt, um Benutzer dazu zu bringen, alte Echo-Lautsprecher oder Nicht-Echo-Bluetooth-Lautsprecher einzutauschen, um die Verbreitung von Echo-Geräten im Haushalt weiter zu erhöhen", meint Jason Low, Senior Analyst bei Canalys. "Das herausfordernde Einzelhandelsumfeld und der Rückgang der Versandmengen zwangen Google, mehr Partnerschaften einzugehen, wie beispielsweise mit Spotify, um den Umsatz über verschiedene Kanäle zu steigern. Ähnliche Kooperationen gibt es auch in China, wo Alibaba seine Einzelhandelsbeziehungen und Vertriebskanalfähigkeiten nutzte, um Kooperationen mit Marken wie Starbucks, Budweiser, Abbott und Oreo sowie anderen lokalen und internationalen Unternehmen zu starten."
Die Kategorie der Smart Displays wuchs derweil weltweit um 500 Prozent auf 6,3 Millionen Einheiten im dritten Quartal 2019 und hat sich damit als Schlüsselkategorie etabliert. "Das intelligente Display Echo Show 5 trug massgeblich zum Erfolg von Amazon im dritten Quartal bei und machte 16 Prozent der weltweiten Gesamtlieferungen von Amazon aus. Es wurde zum besten Smart Display aller Marken", so Canalys-Forschungsanalystin Cynthia Chen. "Obwohl intelligente Displays in den Strategien der Anbieter an Bedeutung gewinnen, bleiben die Sensibilität der Verbraucherpreise und pragmatische Anwendungsfälle die wichtigsten Herausforderungen, die es zu lösen gilt." (swe)

Weitere Artikel zum Thema

Smartphone-Verkäufe drehen ins Plus
1. November 2019 - Erstmals seit zwei Jahren konnten die globalen Smartphone-Verkäufe im dritten Quartal wieder ein Wachstum vorweisen. Samsung behauptet die Marktführung, wird aber zusehends von Huawei bedrängt.
Google-Mutter Alphabet mit mehr Umsatz, aber weniger Gewinn
29. Oktober 2019 - Während das Google-Mutterhaus Alphabet den Umsatz im dritten Quartal 2019 um 20 Prozent auf rund 40,5 Milliarden Dollar steigern konnte, musste es beim Gewinn einen Rückgang hinnehmen.
Microsoft gewinnt milliardenschweres Cloud-Projekt des Pentagons
28. Oktober 2019 - Microsoft Cloud hat Amazon ausgestochen und einen Zehn-Milliarden-Auftrag des US-Verteidigungsministeriums erhalten. Dabei geht es um Cloud-Infrastruktur. Amazon zeigt sich erstaunt über den Entscheid.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER