US-Regierung verlängert Lizenzen für Geschäfte mit Huawei um 90 Tage
Quelle: Huawei

US-Regierung verlängert Lizenzen für Geschäfte mit Huawei um 90 Tage

Die US-Regierung lockert die Sanktionen gegen Huawei ein weiteres Mal und ermöglicht es so US-amerikanischen Firmen, weiterhin Geschäfte mit dem chinesischen Konzern zu tätigen.
20. August 2019

     

Die US-Regierung verlängert die Sperrfrist der Sanktionen gegen Huawei um weitere 90 Tage. Dies erklärte gemäss "Spiegel Online" US-Handelsminister Wilbur Ross gegenüber dem amerikanischen Nachrichtensender "Fox Business". Das bedeutet, dass amerikanische Unternehmen weiterhin Geschäfte mit dem chinesischen Konzern tätigen können, auch wenn in eingeschränktem Masse und nur, wenn in Besitz einer speziellen, dafür nötigen Lizenz. Gleichzeitig erklärte Ross aber auch, die USA wollten die Sanktionen auf 46 Tochterfirmen von Huawei ausweiten.


Erst im Mai dieses Jahres hatte die Trump-Administration im Rahmen des Handelsstreites mit China zum Rundumschlag gegen Huawei ausgeholt und US-amerikanischen Firmen untersagt, weiterhin Geschäftsbeziehungen mit dem Konzern zu unterhalten ("Swiss IT Reseller" berichtete). Daraufhin hatten verschiedene Unternehmen, darunter Google, Intel und Qualcomm, die Zusammenarbeit mit Huawei beendet. (luc)



Weitere Artikel zum Thema

Grosse Restrukturierung bei Huawei

13. August 2019 - Huawei steht gemäss Gründer Ren Zhengfei vor einer grossen Umstrukturierung, die bis zu fünf Jahre dauern könnte.

Huawei wächst trotz US-Sanktionen weiter

30. Juli 2019 - Der Umsatz des chinesischen Technologiekonzerns Huawei wuchs im vergangenen Halbjahr um fast einen Viertel. Zu verdanken ist das besonders dem Absatz von Smartphones, und zwar im heimischen Markt in China.

US-Firmen wollen Handel mit Huawei wieder aufnehmen

16. Juli 2019 - Zwei US-Hersteller sollen beim Handelsministerium Lizenzen beantragt haben, um den chinesischen Telekom-Konzern Huawei wieder beliefern zu dürfen.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER