Weltweiter Druckermarkt leicht im Minus

Weltweiter Druckermarkt leicht im Minus

(Quelle: HP)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
10. Dezember 2018 - Im dritten Quartal 2018 verzeichnete der weltweite Druckermarkt ein leichtes Minus von 1,2 Prozent gegenüber der Vorjahresperiode. Sowohl die Verkäufe von Inkjet- als auch von Laser-Druckern waren rückläufig.
Der weltweite Markt für Hardcopy Peripherals (HCP) beziehungsweise Drucker war im dritten Quartal dieses Jahres leicht rückläufig. So wurden laut einer Studie von IDC 25 Millionen Drucker verkauft, was einem Minus von 1,2 Prozent gegenüber Vorjahr entspricht. Während die Verkäufe von Inkjet-Druckern um 1,5 Prozent zurückgingen, waren es bei den Laser-Druckern 0,7 Prozent.

Grösster Player ist nach wie vor HP Inc. mit einem Marktanteil von 41,5 Prozent, das Unternehmen musste jedoch einen Rückgang der Verkäufe um 2,9 Prozent verbuchen. Auf dem zweiten Platz befindet sich die Canon Group, die sich einen Marktanteil von 19,6 Prozent sichern konnte und darüber hinaus ein Wachstum von 7,7 Prozent auf 5,3 Millionen verkaufte Einheiten verzeichnete. Platz drei ging an Epson (17,9% Marktanteil) vor Brother (7,3% Marktanteil) und die Kyocera Group (1,9% Marktanteil). (luc)

Weitere Artikel zum Thema

Europas Druckermarkt weiterhin im Minus
19. November 2018 - Der Druckerabsatz in Westeuropa ging im dritten Quartal um 6,7 Prozent auf 4,8 Millionen Geräte zurück. Weniger dramatisch entwickelten sich derweil die Umsätze.
Markt für Grossformatdrucker leicht im Plus
31. August 2018 - Laut IDC hat der Markt für Large Format Printer im zweiten Quartal sowohl beim Absatz als auch umsatzmässig zulegen können. Für den EMEA-Raum weisen die Marktforscher ein Absatzplus von 7,2 Prozent aus.
Drucker- und Multifunktionsdrucker-Markt in Westeuropa weiter auf Talfahrt
15. August 2018 - Laut den Marktforschern von IDC ist der westeuropäische Markt für Drucker und Multifunktionsgeräte (MFP) im zweiten Quartal um 5,8 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres geschrumpft. Für Belgien, Italien, Portugal, Spanien und auch die Schweiz gab es allerdings positive Ergebnisse zu verzeichnen.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER