Hewlett Packard Enterprise soll 53 Milliarden Dollar einnehmen

Hewlett Packard Enterprise soll 53 Milliarden Dollar einnehmen

(Quelle: HP)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
2. November 2015 - Die Spaltung von HP bedeutet auch den (heutigen) Start von Hewlett Packard Enterprise. Das Unternehmen soll 53 Milliarden Dollar pro Jahr einbringen.
Die Aufspaltung von HP in HP Inc. und Hewlett Packard Enterprise (kurz HPE) ist vonstattengegangen. HPE startet damit nun als eigenständiges Unternehmen; gemäss Mitteilung mit einem Umsatz von 53 Milliarden US-Dollar pro Jahr und dem "umfassendsten IT-Portfolio der Branche". Was die Unternehmensausrichtung angeht, will sich HPE auf vier Kernbereiche konzentrieren: auf die Transformation zur hybriden Infrastruktur, auf den Aufbau von datenzentrischen Geschäftsmodellen, auf den Schutz des digitalen Geschäfmodells sowie auf Mobilitäts- und Netzwerklösungen.

"Gewinner im heutigen Wettbewerb werden diejenigen sein, die das volle Potential der IT nutzen, um ihre Ideen zu verwirklichen", erklärte Meg Whitman, President und CEO von HPE. Auf diesem Weg wolle HPE seine Kunden unterstützen. Whitman kommt am Montagmorgen (New Yorker Zeit) mit Partnern und Kunden in New York zusammen, um den New York Stock Exchange zu eröffnen. (aks)

Weitere Artikel zum Thema

HP-Tochter Tippingpoint geht an Trend Micro
22. Oktober 2015 - Trend Micro kauft HP deren Security-Tochter Tippingpoint ab und bezahlt für das Unternehmen 300 Millionen Dollar.
HP und Sandisk kündigen neuen Super-Speicher an
12. Oktober 2015 - Im Rahmen einer langfristigen Partnerschaft wollen HP und Sandisk eine neue Speichertechnologie entwickeln, die unter anderem 1000 Mal schneller als aktueller Flash-Speicher ist.
Neue Partnerprogramme für geteiltes HP
9. Oktober 2015 - Just zum Zeitpunkt der Aufteilung am 1. November wird HP auch neue Partnerprogramme für HP Inc. und Hewlett Packard Enterprise lancieren. Beide Programme basieren im Wesentlichen auf dem bestehenden PartnerOne-Programm.
HP-Verwaltungsrat gibt grünes Licht für Aufteilung
2. Oktober 2015 - Der HP-Verwaltungsrat hat der Konzernaufteilung definitiv zugestimmt. Die Aktien des neuen Unternehmens Hewlett Packard Enterprise gehen ab 2. November in den regulären Börsenhandel.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
Disti Award 2021
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER