Milliardenübernahme in Chip-Branche

NXP übernimmt für 16,7 Milliarden Dollar seinen Mitbewerber Freescale und wird damit zum angeblich achtgrössten Chip-Hersteller der Welt.
2. März 2015

     

Der niederländische Halbleiterhersteller NXP will seinen amerikanischen Konkurrenten Freescale übernehmen. Die Transaktion, die einen Wert von 16,7 Milliarden Dollar hat, soll in der zweiten Jahreshälfte 2015 abgeschlossen werden. Entstehen wird ein Unternehmen mit einem Marktwert von aktuell über 40 Milliarden Dollar und einem jährlichen Umsatz, der bei über 10 Milliarden Dollar liegt. Gemäss der Nachrichtenagentur "Bloomberg" wächst man damit zum achtgrössten Chip-Hersteller der Welt. Zudem wird man laut Medienmitteilung Leader im Markt für Halbleiterlösungen im Automobil-Bereich sowie für Universal-Mikrokontroller. (mv)


Weitere Artikel zum Thema

Samsung und Apple bleiben grösste Halbleiter-Abnehmer

23. Januar 2015 - Auch im vergangenen Jahr erwiesen sich Samsung und Apple als grösste Kunden der Halbleiterindustrie. Am meisten zulegen konnte der chinesische IT-Riese Lenovo, der seine Abnahme 2014 um über einen Drittel steigerte.

Weltweiter Halbleitermarkt wächst 2015

14. Januar 2015 - Im laufenden Jahr sollen mit dem Verkauf von Halbleitern weltweit 358 Milliarden Dollar Umsatz generiert werden.

IBM trennt sich von Chip-Sparte

20. Oktober 2014 - IBM soll es gelungen sein, seine Halbleiterproduktion loszuwerden. Allerdings soll das Unternehmen dafür 1,3 Milliarden Dollar aufwerfen müssen.

Grossfusion im Display- und Halbleiter-Markt

25. September 2013 - Aus Applied Materials und Tokyo Electron soll bis in einem Jahr ein neues, 29 Milliarden Dollar schweres Unternehmen entstehen.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER