Samsung und Apple bleiben grösste Halbleiter-Abnehmer
Quelle: Gartner

Samsung und Apple bleiben grösste Halbleiter-Abnehmer

Auch im vergangenen Jahr erwiesen sich Samsung und Apple als grösste Kunden der Halbleiterindustrie. Am meisten zulegen konnte der chinesische IT-Riese Lenovo, der seine Abnahme 2014 um über einen Drittel steigerte.
23. Januar 2015

     

Aktuellen Gartner-Zahlen zufolge wurden im vergangenen Jahr weltweit für fast 440 Milliarden Dollar Halbleiter abgesetzt. Rund 17 Prozent davon wurden von den beiden IT-Schwergewichten Samsung und Apple gekauft. Der weltgrösste Halbleiterabnehmer Samsung kaufte 2014 für über 32 Milliarden Chips und übernahm damit fast 10 Prozent der gesamten Produktion. Auf dem zweiten Platz folgt Apple mit einem Volumen von knapp 26 Milliarden Dollar oder 7,6 Prozent Marktanteil. Wie Gartner meldet, stehen die beiden Hardware-Riesen mittlerweile bereits das vierte Jahr zuoberst auf der Liste der weltgrössten Halbleiterkunden.


Die weiteren Plätze werden belegt von HP mit einem Marktanteil von 4,3 Prozent, Lenovo (3,8%), Dell (3%) und Sony (2,2%). Während die Top-3-Abnehmer mit einem Wachstum zwischen 5 und 10 Prozent in etwa ähnlich zulegten wie der Gesamtmarkt, der um 7,9 Prozent wuchs, sticht die Entwicklung bei Lenovo ins Auge. Der chinesische Hersteller steigerte seine Halbleiter-Abnahme innert Jahresfrist um über einen Drittel auf 12,8 Milliarden Dollar. (rd)


Weitere Artikel zum Thema

Weltweiter Halbleitermarkt wächst 2015

14. Januar 2015 - Im laufenden Jahr sollen mit dem Verkauf von Halbleitern weltweit 358 Milliarden Dollar Umsatz generiert werden.

Halbleiter-Umsätze steigen 2014 um 8 Prozent

7. Januar 2015 - Im vergangenen Jahr wurde mit Halbleiter-Chips weltweit ein Umsatz von 340 Milliarden Dollar erzielt. Unangefochtener Marktführer ist und bleibt Intel mit einem Marktanteil von 15 Prozent.

Halbleiter-Umsätze erreichen Allzeithoch

3. Oktober 2014 - Im laufenden Jahr sollen auf dem globalen Halbleitermarkt 338 Milliarden Dollar umgesetzt werden, über 7 Prozent mehr als im Vorjahr. Laut Gartner erreichten die Umsätze im dritten Quartal ein Allzeithoch.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER