IBM kauft Green Hat

IBM will seine Software effizienter testen und übernimmt deshalb den Testspezialisten Green Hat. Zum Kaufpreis ist nichts bekannt.
6. Januar 2012

     

IBM übernimmt Green Hat und möchte damit im Bereich Software-Testing mehr Effizienz erlangen. Das britisch-amerikanische Unternehmen Green Hat bietet virtuelle Umgebungen an, um Software weitestgehend automatisiert und ohne Einschränkungen von Soft- und Hardware zu testen.

Nach dem Kauf wird Green Hat in das Rational-Software-Business von Big Blue integriert. IBM erhofft sich dadurch laut Medienmitteilung deutlich verkürzte Entwicklungszyklen. Denn zurzeit mache das Testen selbstentwickelter Software offenbar über die Hälfte der gesamten Entwicklungskosten aus. Zum Kaufpreis macht IBM keine Angaben. (vs)


Weitere Artikel zum Thema

Google kauft 200 IBM-Patente

4. Januar 2012 - Google hat Ende Dezember erneut zahlreiche Patente von IBM übernommen und wappnet sich damit immer stärker gegen allfällige Klagen.

Demandtec geht an IBM

9. Dezember 2011 - IBM übernimmt für rund 440 Millionen Dollar Demandtec, einen Anbieter von Cloud-basierten Lösungen für Business Analytics. Abgeschlossen werden soll die Akquisition im ersten Quartal 2012.

Temenos erweitert Zusammenarbeit mit IBM

2. Dezember 2011 - IBM und der Genfer Banken-Software-Hersteller Temenos haben ihre Zusammenarbeit, die seit elf Jahren besteht, ausgeweitet. Ausserdem gibt Temenos die Ernennung von Bernd-Michael Rumpf zum Leiter der Customer Services Group bekannt.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER