Demandtec geht an IBM
Quelle: IBM

Demandtec geht an IBM

IBM übernimmt für rund 440 Millionen Dollar Demandtec, einen Anbieter von Cloud-basierten Lösungen für Business Analytics. Abgeschlossen werden soll die Akquisition im ersten Quartal 2012.
9. Dezember 2011

     

Der Cloud-Business-Analytics-Spezialist Demanctec wechselt in den Besitz von IBM. Big Blue hat sich die Übernahme 13,20 Dollar pro Aktie oder rund 440 Millionen Dollar kosten lassen. Mit den Lösungen von Demandtec will IBM seine Smarter-Commerce-Initiative ausbauen. Dadurch sollen Cloud-basierte Analyse-Tools für Verkauf und Marketing entstehen, die Händlern helfen sollen, die besten Preisstrukturen und Produkt-Mixes entsprechend dem Kundenverhalten anzubieten. Sofern die Wettbewerbsbehörden und die Aktionäre dem Deal zustimmen, will IBM die Akquisition im ersten Quartal 2012 abschliessen. Das Marktpotential von Demandtec, das über 350 Mitarbeiter beschäftigt und weltweit 450 Kunden in den Bereichen Retail, Consumer-Produkte und anderen Industrien hat, beziffert IBM mit 20 Milliarden Dollar alleine mit Software. (abr)


Weitere Artikel zum Thema

Temenos erweitert Zusammenarbeit mit IBM

2. Dezember 2011 - IBM und der Genfer Banken-Software-Hersteller Temenos haben ihre Zusammenarbeit, die seit elf Jahren besteht, ausgeweitet. Ausserdem gibt Temenos die Ernennung von Bernd-Michael Rumpf zum Leiter der Customer Services Group bekannt.

IBM kauft kanadischen Management-Software-Hersteller

12. Oktober 2011 - IBM hat den Cluster- und Grid-Management-Software-Spezialisten Platform Computing übernommen, zu dessen Kunden unter anderem auch das CERN in Genf zählt.

IBM schluckt Q1 Labs

6. Oktober 2011 - Mit der Akquisition des Sicherheitsspezialisten Q1 Labs will IBM seine neu gegründete Security-Systems-Division stärken. Angaben zum Kaufpreis werden keine gemacht.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER