Microsoft und Nokia an RIM dran?

Microsoft und Nokia an RIM dran?

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
21. Dezember 2011 - Gemäss dem "Wall Street Journal" soll es bei Microsoft und Nokia Überlegungen geben, Blackberry-Hersteller RIM zu übernehmen. Ausserdem heisst es, dass Blackberry sein OS in Lizenz verkaufen wolle.
Microsoft und Nokia an RIM dran?
(Quelle: RIM)
Das "Wall Street Journal" will aus Unternehmenskreisen erfahren haben, dass Microsoft und Nokia ernsthaftes Interesse an Research in Motion (RIM) – seines Zeichens Hersteller von Blackberry – hätten. Nokia und Microsoft hätten während der letzten Monate die Idee verfolgt, gemeinsam ein Angebot für RIM abzugeben. Der aktuelle Stand der Verhandlungen beziehungsweise des Interesses seitens Microsoft und Nokia sei aber unklar.

Derweil schreibt die Zeitung auch, dass RIM Drittherstellern wie HTC und Samsung sein kommendes Betriebssystem Blackberry 10 in Lizenz angeboten habe. Bis anhin was das Blackberry OS nur auf Blackberry-Endgeräten erhältlich – die Lizenzierung des Betriebssystems wäre als ein riesiger Schritt für RIM.

Jedoch steckt RIM in einer schwierigen Lage. Der Blackberry-Verkauf ist arg ins Stocken geraten, Umsatz und Gewinn sind im dritten Quartal deutlich eingebrochen und die Aussichten für die Zukunft sind nicht unbedingt rosig. (mw)

Weitere Artikel zum Thema

RIM senkt Prognose
6. Dezember 2011 - Reseach In Motion (RIM) leidet unter dem schleppenden Absatz des Tablets Playbook. Deshalb hat der Hersteller die Prognose fürs laufende Geschäftsjahr gesenkt.
iPhone bei Business-Anwendern beliebter als Blackberry
17. November 2011 - Laut einer iPass-Studie ist Apples iPhone bei mobilen Business-Anwendern weltweit erstmals das beliebteste Smartphone. Ebenfalls massiv zulegen in der Gunst der Anwender konnten Android-basierte Geräte.
Blackberry-Schwäche als Chance für Microsoft
25. Oktober 2011 - Microsoft will seine Windows-Phone-Plattform verstärkt in Richtung Business-Kunden entwickeln und dort die Blackberry-Nutzer abholen.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
Disti Award 2021
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER