Halbleiter-Umsätze sollen 2022 um fast 14 Prozent wachsen

Halbleiter-Umsätze sollen 2022 um fast 14 Prozent wachsen

(Quelle: Semiconductor Industry Association)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
26. April 2022 - Laut Gartner sollen die weltweiten Halbleiter-Umsätze im laufenden Jahr um 13,6 Prozent auf insgesamt 676 Milliarden US-Dollar steigen.
Der Chip-Mangel führt zu höheren Preisen und laut Gartner somit dazu, dass die weltweiten Halbleiter-Umsätze im laufenden Jahr um 13,6 Prozent auf insgesamt 676 Milliarden US-Dollar ansteigen werden. Gleichzeitig sollen sich die Engpässe nach und nach verflüchtigen.
Im Bereich Automotive sollen die Komponenten-Engpässe gemäss Gartner aber voraussichtlich noch bis 2023 anhalten. Dies betreffe insbesondere Mikrocontroller (MCUs), integrierte Schaltkreise für das Strommanagement (PMICs) und Spannungsregler, so die Analysten. Auch wird erwartet, dass das verlangsamte Wachstum der Endmärkte für PCs, Smartphones und Server das Wachstum der Halbleiter-Umsätze verlangsamen wird, da sich Angebot und Nachfrage nach Halbleitern im Laufe des Jahres 2022 allmählich angleichen werden.
"Der durch den Chip-Mangel bedingte Anstieg des durchschnittlichen Verkaufspreises (ASP) für Halbleiter wird auch in 2022 massgeblich dazu beitragen, dass der globale Markt weiter wachsen wird. Auch wird erwartet, dass die Engpässe bei Komponenten allmählich nachlassen werden und sich die Preise aufgrund der verbesserten Bestandssituation stabilisieren werden", erklärt Alan Priestley, Research Vice President bei Gartner.

Der Markt für Speicherchips wird der grösste Markt für Halbleiter-Bauelemente bleiben und im Jahr 2022 voraussichtlich 31,4 Prozent des gesamten Halbleitermarktes ausmachen. Gartner erwartet für das zweite Quartal 2022 ein Unterangebot bei DRAM und NAND. Der NAND-Markt werde im vierten Quartal 2022 ein Überangebot aufweisen, während bei DRAM in der zweiten Hälfte des Jahres 2023 ein Überangebot erwartet wird, so die Analysten, die beim DRAM von einem Wachstum von 28 Prozent ausgehen, während sie bei NAND ein Wachstum von 38,1 Prozent prognostizieren. (luc)

Weitere Artikel zum Thema

Taiwan bleibt bei Halbleiterfertigung führend
25. April 2022 - In keinem Land werden so viele Halbleiter gefertigt wie in Taiwan. Der Umstand, dass viele Unternehmen in neue Produktionsstandorte investieren, wird bis 2025 nichts an dieser Situation ändern.
Chip-Verknappung soll deutlich nachlassen
22. April 2022 - Gemäss einer Studie wird sich die Situation bei der Chip-Versorgung in der zweiten Jahreshälfte deutlich entspannen und die Verknappung soll nur noch in wenigen Halbleiterbereichen spürbar sein.
Der Halbleitermarkt erzielt Rekordzahlen
19. April 2022 - 2021 war ein Rekordjahr auf dem globalen Markt für Halbleiter. Unternehmen verkauften erstmals Chips für über eine halbe Billion US-Dollar.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER