Fujitsu startet mit Computing as a Service

Fujitsu startet mit Computing as a Service

(Quelle: Fujitsu)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
21. April 2022 - Fujitsu bietet ab Oktober 2022 unter dem Label Computing as a Service fortschrittliche Rechentechnologien wie High Performance Computing und Digital Annealing in Form von Public Cloud Services an.
Fujitsu hat kürzlich sein neues Service-Portfolio Fujitsu Computing as a Service (CaaS) vorgestellt. Damit will das Unternehmen die digitale Transformation seiner Kunden beschleunigen und ihnen den Zugang zu einigen der weltweit fortschrittlichsten Computing-Technologien über die Cloud ermöglichen. Diese waren bisher weitgehend auf Anwendungen im akademischen Umfeld beschränkt, wie es in der Mitteilung heisst. Die Kosten solcher fortschrittlichen Rechentechnologien seien für viele Unternehmen ein grosses Hindernis. Das CaaS Portfolio ermögliche nun einfachen Zugriff auf solche Technologien.

Als Beispiel nennt Fujitsu die quanteninspirierte Digital-Annealer-Technologie, die auch im Kern des aktuell weltweit schnellsten Supercomputer Fugaku steckt. Dazu kommen Software-Anwendungen, die es Nutzern aus den verschiedensten Branchen ermöglichen, Probleme mit künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen zu lösen. Diese Services werden ab Oktober 2022 auf dem japanischen Markt angeboten, ein globaler Start in Regionen wie Europa, Asien-Pazifik und Amerika folgt später.
In einem ersten Schritt beginnt Fujitsu nun mit Vorbestellungen für den Cloud Service HPC, der die Rechenleistung des Supercomputers Primehpc FX 1000 bietet – ebenfalls zuerst in Japan. Auch dieser Dienst soll dann im Oktober produktiv an den Start gehen. Fujitsu-CTO Vivek Majajan: "CaaS wird den Kunden einen nahtlosen Zugang zu Services in der Public Cloud bieten, um die schnell wachsenden Anforderungen an das Computing zu erfüllen und die weltweit führenden, fortschrittlichen Computing-Technologien von Fujitsu zu nutzen. In Zukunft wollen wir das Portfolio mit Technologien wie Quantencomputing weiter ausbauen. Dieser Schritt ist ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zur Demokratisierung von High-Performance- und Quanten-Computing." (ubi)

Weitere Artikel zum Thema

Siewert & Kau neu mit gesamtem Fujitsu-Portfolio
31. März 2022 - Siewert & Kau erweitert die Zusammenarbeit mit Fujitsu. Neu kann beim Distributor das gesamte Portfolio des Herstellers bezogen werden.
Fujitsu trennt sich von seinen Mainframes und Unix-Servern
28. Februar 2022 - Per 2029 beziehungsweise 2030 wird Fujitsu keine Unix Server und Mainframes mehr verkaufen. Unterstützung für die Systeme erhalten die Kunden anschliessend noch während 5 Jahren.
Exklusiv: Fujitsu strukturiert Europa-Verantwortung neu
10. Februar 2022 - Bei Fujitsu kommt es auf globaler wie auch auf Europa-Ebene zu einer Umstrukturierung im Management, die auch in der Schweiz zu spüren sein wird. Wilhelm Petersmann (Bild), Managing Director Schweiz und Österreich bei Fujitsu, sieht in diesem Zusammenhang für mehrere Bereiche Vorteile.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER