SBB verzichtet beim Swisspass auf SwissID

SBB verzichtet beim Swisspass auf SwissID

(Quelle: SITM)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
2. Februar 2022 - Die SBB stellen den Zugang via SwissID auf Swisspass.ch per Ende März 2022 ein. Man kann sich dann nur noch mit dem gängigen Login per E-Mail-Adresse und Passwort anmelden. Die SwissID verliert damit einen wichtigen Kunden.
Seit knapp zweieinhalb Jahren können sich SBB-Kunden in der SBB Mobile App oder auf Swisspass.ch wahlweise auch mit der SwissID anmelden. Damit ist bald Schluss, wie die SBB mitteilen: "Am 31. März wird das SwissID-Login auf Swisspass.ch deaktiviert. Wir fokussieren uns künftig auf das bewährte Swisspass-Login der ÖV-Branche und gestalten dadurch die Anmeldeseite übersichtlicher und nutzerfreundlicher."

Laut den SBB wurde die zusätzliche Login-Möglichkeit via SwissID von den Kunden kaum genutzt. Der Parallelbetrieb der beiden Login-Varianten war damit nicht wirtschaftlich: Unter den 100'000 Kunden, die ihr Swisspass-Konto mit der SwissID verknüpft hatten, haben nur 8000 die Möglichkeit aktiv genutzt – angesichts der insgesamt rund fünf Millionen Swisspass-Kunden eine zu niedrige Zahl, für die sich der Zusatzaufwand eines Parallelbetriebs schlicht nicht lohnt.

Pikanterweise wurde die Swisssign Group, die die SwissID herausgibt, 2017 unter anderen von den SBB gegründet, zusammen mit der Post und anderen Unternehmen. Heute ist Swisssign ausschliesslich im Besitz der Post. Das SwissID-Aus der SBB dürfte für die ohnehin nicht allzubreit genutzte SwissID nicht gerade förderlich sein. Sie ist primär bei einzelnen Banken und Versicherungen und auf den Online-Portalen einiger Städte und Kantone in Gebrauch. Wenn die SBB wegfallen, verliert die Swissign Group einen wichtigen Kunden. Der Absprung könnte eine Signalwirkung entfalten. (ubi)

Weitere Artikel zum Thema

Jürg Graf folgt auf Markus Naef als CEO der Swisssign Group
18. November 2021 - An der Spitze der Swisssign Group kommt es zu einem Wechsel. Jürg Graf (Bild), in Vergangenheit unter anderem CEO bei Edorasware, übernimmt die CEO-Rolle per 1. Dezember von Markus Naef.
Post übernimmt Swisssign
5. Oktober 2021 - Die Post, die bislang 17 Prozent von Swisssign hielt, übernimmt das Unternehmen nun komplett und will damit Know-how im Bereich der digitalen Identität sichern.
SwissID auf dem Vormarsch
16. September 2021 - Jetzt nutzen mehr als zwei Millionen User die SwissID für den Zugang zu unterschiedlichen digitalen Services. Bald soll eine digitale Signatur per App für die Allgemeinheit hinzukommen.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER