Smartphone-Absatz fällt um 6,7 Prozent

Smartphone-Absatz fällt um 6,7 Prozent

(Quelle: Scanrail – stock.adobe.com)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
1. November 2021 - Mit 331 Millionen Geräten wurden im dritten Quartal 6,7 Prozent weniger Smartphones verkauft als im Vorjahr. Marktführer Samsung musste zwar Federn lassen, steht mit einem Marktanteil von über 20 Prozent aber nach wie vor an der Spitze.
Laut jüngsten Erhebungen von IDC wurden im weltweiten Smartphone-Markt im dritten Quartal 331,2 Millionen Geräte abgesetzt. Gegenüber dem Vergleichsquartal des Vorjahres entspricht dies einem deutlichen Minus von 6,7 Prozent. Zwar gingen die Analysten davon aus, dass sich die Verkäufe rückläufig entwickeln würden, doch ist der Einbruch jetzt mehr als doppelt so stark ausgefallen wie die zuvor prognostizierten minus 2,9 Prozent. Die Entwicklung auf dem Smartphone-Markt fällt regional allerdings unterschiedlich aus. Während der Markt in den USA etwa nur minimal um 0,2 Prozent nachgab, fielen die Verkäufe in Westeuropa um 4,6 Prozent und in Zentral- und Osteuropa gar um 23 Prozent.

Die Probleme in den Lieferketten und die Verknappung bei Komponenten hätten mittlerweile auch den Smartphone-Markt erreicht, begründet IDC die Entwicklung.

Angeführt wird der Markt im Q3 nach wie vor von Samsung. Die Smartphone-Verkäufe der Südkoreaner gaben im Vorjahresvergleich um 14 Prozent nach, wodurch sich der Marktanteil von 22,7 auf 20,8 Prozent verringerte. Umgekehrt konnte Apple auf Platz zwei den iPhone-Absatz um 20,8 Prozent auf 50.4 Millionen Geräte verbessern. Der Marktanteil kletterte entsprechend von 11,7 auf 15,2 Prozent. Auf den weiteren Rängen folgen Xiaomi und Vivo mit Marktanteilen von 13,4 respektive 10,1 Prozent. (rd)

Weitere Artikel zum Thema

Herr und Frau Schweizer nutzen ihre Smartphones immer länger
28. Oktober 2021 - Laut einer Umfrage von Comparis werden Smartphones heute deutlich länger genutzt als noch vor zwei Jahren. Dafür ist der Konsument auch bereit, mehr für ein Gerät zu bezahlen.
Smartphone-Absatz geht um 6 Prozent zurück
15. Oktober 2021 - Im dritten Quartal ging der weltweite Absatz von Smartphones aufgrund der Chip-Verknappung um 6 Prozent gegenüber Vorjahr zurück. Angeführt wird der Markt nach wie vor von Samsung mit einem Anteil von 23 Prozent.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER