0xxx ABB kauft Asti Mobile Robotics - IT Reseller
x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

ABB kauft Asti Mobile Robotics

ABB kauft Asti Mobile Robotics

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
21. Juli 2021 - ABB hat die Übernahme von Asti Mobile Robotics bekannt gegeben, einem spanischen Hersteller von autonomen mobilen Robotern (AMR).
ABB kauft Asti Mobile Robotics
(Quelle: ABB)
ABB übernimmt für einen nicht genannten Betrag den spanischen Hersteller von selbstfahrenden Fahrzeugen Asti Mobile Robotics Group und baut damit das Geschäft mit Robotern aus. Die Akquisition soll die bestehende Robotik- und Maschinen-Automatisierungslösungen von ABB erweitern und so ein neues Automatisierungsportfolio begründen, heisst es in einer Mitteilung von ABB.

ABB betont, dass damit die weitere Expansion in neue Industriesegmente forciert werdensoll: "Wir wollen die nächste Generation intelligenter Automation liefern und dabei als game changer auftreten", so Sami Atiya, der CEO des Geschäftsbereichs Robotics & Discrete Automation von ABB.

Asti Mobile Robotics ist der Mitteilung zufolge auf die Herstellung von autonomen mobilen Robotern (AMR) ausgerichtet. Diese werden beispielsweise in der Automobilbranche, der Logistik, der Lebensmittel- sowie Pharmaindustrie eingesetzt. Mit selbstfahrenden Zugmaschinen, Gabelstaplern und anderen Fahrzeugen will das Unternehmen in diesem Jahr rund 50 Millionen Dollar umsetzen. Asti hat den Hauptsitz im spanischen Burgos und beschäftigt mehr als 300 Mitarbeitende in Spanien, Frankreich und Deutschland. (swe)

Weitere Artikel zum Thema

ABB setzt für Ausbau seiner Informationssystemdienste auf Google Cloud
24. November 2020 - ABB setzt künftig auf Google Cloud, um den Cloud-Footprint seiner Informationssystemdienste zu vergrössern.
Hitachi kauft das Stromnetzgeschäft von ABB
17. Dezember 2018 - Die geplante Übernahme der Stromnetzsparte von ABB durch Hitachi für rund 6,4 Milliarden US-Dollar wird das bisher grösste Geschäft des japanischen Mischkonzerns sein.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER