x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Weltweiter Markt für Smart-Home-Geräte soll kräftig wachsen

Weltweiter Markt für Smart-Home-Geräte soll kräftig wachsen

(Quelle: iStockphoto)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
29. März 2021 - Im Jahr 2020 konnte der Smart-Home-Markt im Vergleich zum Vorjahr um 4,5 Prozent zulegen. Bis zum Jahr 2025 soll der Markt jährlich um rund 12,2 Prozent weiter wachsen.
Laut IDC wurden 2020 weltweit rund 801,5 Millionen Smart-Home-Geräte verkauft, was einem Plus von 4,5 Prozent gegenüber 2019 entspricht. Die Marktforscher prognostizieren weiter, dass 2025 an die 1,4 Millionen Smart-Home-Geräte verkauft werden sollen. Das würde einem durchschnittlichen jährlichen Wachstum von 12,2 Prozent gleichkommen. Grund dafür sei die wachsende Nachfrage der Verbraucher nach zusätzlichen Annehmlichkeiten, die durch Hausautomatisierungsprodukte und Ambient Computing durch intelligente Lautsprecher und andere Produkte entstehen.

Während ein Grossteil der Smart-Home-Geräte auch künftig in den USA und China abgesetzt werden, soll in Westeuropa in den nächsten fünf Jahren ein durchschnittliches jährliches Wachstum von 14,7 Prozent resultieren. Vor allem der Bereich Video Entertainment, zu dem auch die Smart TVs gehören, soll stark wachsen und 2025 rund 27,6 Prozent aller verkauften Smart-Home-Geräte weltweit ausmachen. Home-Monitoring- und Sicherheitsgeräte werden 2025 rund 21,2 Prozent aller Verkäufe ausmachen. Die Verkäufe von smarten Lautsprechern und Displays sollen hingegen weniger schnell wachsen, weil sich der Markt in diesem Segment der Sättigung nähert. (luc)

Weitere Artikel zum Thema

Bei Smart Home stehen die Zeichen auf Wachstum
27. Februar 2021 - Der Smart-Home-Markt in der EMEA-Region musste im Jahr 2020 zeitweise Federn lassen. Dies zumindest haben die Marktforscher der International Data Corporation errechnet, die im zweiten Quartal einen Rückgang von 7,2 Prozent gegenüber der Vorjahresperiode festgestellt haben. Davon betroffen waren praktisch alle Produktkategorien. Die Experten von IDC prognostizierten damals auch, dass sich der Markt in der zweiten Jahreshälfte erholen würde. Und weltweit resultierte laut IDC für das gesamte letzte Jahr sogar ein Plus von rund 4 Prozent. Zuversichtlich stimmt auch die Projektion von IDC, dass im Jahr 2024 in der EMEA-Region über 200 Millionen Smart-Home-Geräte verkauft werden. Dies entspricht einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 16,19 Prozent. In der Schweiz stehen die Zeichen in der Smart-Home-Branche jedenfalls auf Wachstum.
Smart-Home-Markt gibt um 7,2 Prozent nach
13. Oktober 2020 - Laut IDC wurden im zweiten Quartal im EMEA-Raum zwar 7,2 Prozent weniger Smart-Home-Geräte verkauft, doch wird dem Marktbereich über die nächsten Jahre hinweg eine positive Zukunft prognostiziert.
Smart-Home-Markt mit 16 Prozent Wachstum
10. Juli 2020 - Im ersten Quartal wurde im europäischen Smart-Home-Markt nur ein geringes Wachstum von 3,8 Prozent erzielt. Für die kommenden vier Jahre rechnet IDC allerdings mit einem jährlichen Zuwachs von über 16 Prozent.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER