Netgear hat mit Michael Schäfer einen Schweizer Country Manager berufen

Netgear hat mit Michael Schäfer einen Schweizer Country Manager berufen

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
23. Dezember 2020 - Michael Schäfer, der de facto schon seit Jahren das Netgear-Geschäft in der Schweiz verantwortet, trägt seit diesem Jahr nun auch den Titel des Country Manager von Netgear Switzerland.
Netgear hat mit Michael Schäfer einen Schweizer Country Manager berufen
(Quelle: Netgear)
Michael Schäfer (Bild) ist bereits seit Ende 2006 für Netgear Switzerland tätig und trug lange Jahre als Sales Manager die Verantwortung für das Commercial Business beim Netzwerk-Equipment-Spezialisten. Auf dieses Jahr hin hat Netgear nun entschieden, dass die Schweiz einen Country Manager braucht, und Michael Schäfer mit der Aufgabe betraut. Zwei Gründe hätten im Wesentlichen für den Entscheid, einen Country Manager zu installieren, den Ausschlag gegeben, so Schäfer. Zum einen ging es darum, Joerg Loesche, als Managing Director Central & Eastern Europe der Europa-Verantwortliche bei Netgear, respektive die Europa-Zentrale durch einen Länderverantwortlichen zu entlasten. Zum anderen ist Netgear laut Schäfer in der Schweiz überaus erfolgreich, und das Land ist ein bedeutender Markt für den Hersteller – ein Umstand, dem man mit einem Country Manager nun Rechnung trage.

Die Berufung Schäfers zum Country Manager erfolgte bereits diesen Frühling, auf die Ernennung folgte dann aber eine Probezeit von zwei Quartalen – die bei Netgear üblich sei, in Schäfers Fall aber abgekürzt wurde, so dass er die Country-Manager-Position definitiv bereits im Sommer übernahm. Publik gemacht hat Schäfer seine neue Rolle derweil erst zum Jahresende – "weil sich meine Aufgaben durch die Beförderung nicht gross verändert haben und mir der Titel auch nicht so wichtig ist", wie er gegenüber "Swiss IT Reseller" ausführt.
Viel wichtiger sei ihm, mit Netgear in der Schweiz weiter zu wachsen – etwas, dass 2020 bereits erfolgreich gelungen sei. "Wir konnten in diesem Jahr hierzulande über alles 30 Prozent zulegen, und im vierten Quartal gehen wir gar von 50 Prozent Wachstum gegenüber Vorjahr aus", so Schäfer, der auch für 2021 überaus optimistisch ist. Wie Michael Schäfer mit Netgear in der Schweiz im kommenden Jahr – nicht zuletzt dank zusätzlicher Ressourcen für die Partnerbetreuung – zulegen will und wie die Partnerbetreuung von Netgear hierzulande funktioniert, lesen Abonnenten von "Swiss IT Reseller" in der ersten Ausgabe des neuen Jahres. Noch kein Abo? Hier kostenlos ein Probeabo bestellen und sich die ersten drei Ausgaben des neuen Jahres sichern. (mw)

Weitere Artikel zum Thema

Netgear übertrifft Erwartungen
22. Oktober 2020 - Die Netgear-Aktien stiegen nach der Ankündigung der neuesten Geschäftszahlen nachbörslich um rund 7 Prozent. Dies, weil das Unternehmen die Prognosen der Analysten übertroffen hat.
Netgear lanciert MSP-Programm für Fachhändler
4. April 2019 - Netgear geht mit einem Managed-Service-Partnerprogramms rund um die Lösung Insight Pro an den Start. Damit sollen Fachhändler einfacher und Effektiver als Anbieter von Network-as-a-Service agieren können.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER