x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Telco-Shops in Zeiten des Coronavirus'

Telco-Shops in Zeiten des Coronavirus'

(Quelle: Swisscom)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
20. März 2020 - Die Shops der Telekommunikationsanbieter sind vom Ladenöffnungsverbot nicht betroffen. Die einzelnen Anbieter stellen ihre Dienstleistungen allerdings nur mit Einschränkungen bereit.
Gemäss den vom Bundesrat am 16. März beschlossenen Massnahmen im Zusammenhang mit der Ausbreitung des Coronavirus' wurden schweizweit alle Läden mit Ausnahme von Apotheken und Lebensmittelgeschäften geschlossen. Ausgenommen vom Öffnungsverbot sind explizit auch die Verkaufsstellen von Telekommunikationsanbietern, die ihre Ladengeschäfte in der Folge geöffnet lassen, allerdings mit jeweils unterschiedlichen Einschränkungen.

Auf der Website erklärt Swisscom, man wolle für die Kunden Shops an den wichtigsten Standorten "sehr reduziert" öffnen, jeweils montags bis samstags, von 10 bis 15 Uhr. Um zudem Kunden und Mitarbeiter zu schützen, werden erstere nur einzeln in die Shops gelassen.

Auch bei Sunrise hat man sich zu einem ähnlichen Schritt entschlossen. Das Netz der Shops wurde wie unlängst bereits berichtet auf deren 25 reduziert und auch hier gelten reduzierte Öffnungszeiten. Die Sunrise-Shops haben montags bis freitags von 12 bis 18 Uhr und Samstags von 12 bis 16 Uhr geöffnet.

Mobilfunkanbieter Salt hat die Zahl seiner geöffneten Stores indessen auf schweizweit 20 eingeschränkt und arbeitet da mit reduziertem Personal. In einer Mitteilung betont der Anbieter, die Dienstleistungen würden ausschliesslich von Mitarbeitenden erbracht, die sich freiwillig gemeldet hätten und nicht auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen seien. Geöffnet sind die Salt Stores montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr und samstags von 10 bis 17 Uhr geöffnet.

Auf der Website von UPC heisst es schliesslich: "Wir halten unsere Shops wo immer möglich offen, um für euch da zu sein." Auch hier wurde die Zahl der geöffneten Läden massiv reduziert. Die Öffnungszeiten sind von Geschäft zu Geschäft unterschiedlich geregelt und können auf der UPC-Website recherchiert werden. (rd)

Weitere Artikel zum Thema

Alle Schweizer Mobilfunkanbieter "sehr gut"
5. März 2020 - Swisscom vor Sunrise vor Salt, aber alle auf sehr hohem Niveau. So lautet das Fazit des "Mobilfunk-Benchmark 2020" von "PC Magazin".
Salt und Sunrise sind beste Universalanbieter beim Bilanz-Telekom-Rating 2019
30. August 2019 - Im diesjährigen Telekom-Rating der Bilanz haben sich Salt und Sunrise als beste Universalanbieter für Privat- respektive Geschäftskunden erwiesen. Eher enttäuschend ausgefallen sind die Bewertungen von Swisscom und UPC.
Valora-Kioske werden Mini-Swisscom-Shops
29. Januar 2018 - Swisscom hat zusammen mit Kiosk-Betreiberin Valora Easy Point lanciert. An einem Easy Point können beispielsweise Router abgeholt werden. Später sollen weitere Services dazukommen.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER