x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Intel mit Rekordumsatz, Aktie legt zu

Intel mit Rekordumsatz, Aktie legt zu

(Quelle: Intel)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
24. Januar 2020 - Im letzten Quartal vergangenen Jahres kletterte Intels Quartalsumsatz erstmals auf über 20 Milliarden Dollar, womit man die Erwartungen deutlich übertraf. Die Aktie legte in der Folge deutlich zu.
Intel hat die Ergebnisse fürs jüngste Quartal vorgelegt und übertraf damit die Markterwartungen deutlich. Der Umsatz kam erstmals in der Firmengeschichte über der 20-Milliarden-Dollar-Marke zu liegen, womit man das Vorjahresergebnis um 8 Prozentpunkte übertraf und fast eine Milliarde Dollar über den durchschnittlichen Analystenschätzungen zu liegen kam. Auch beim Gewinn konnte Intel deutlich zulegen. Der Nettogewinn kletterte von 5,2 auf 6,9 Milliarden Dollar oder 1,52 Dollar ohne Sonderposten, womit man ebenfalls markant über den Schätzungen der Analysten zu liegen kam, die im Durchschnitt von 1,25 Dollar für eine Intel-Aktie ausgingen. Für das gute Ergebnis im Q4 trug insbesondere die Datacenter Group bei. Hier konnte der Umsatz im Vorjahresvergleich um 19 Prozent auf 7,2 Milliarden Dollar angehoben werden. Im Kerngeschäft mit PC-Komponenten konnten die Einnahmen immerhin um 2 Prozentpunkte auf 10 Milliarden Dollar gesteigert werden.

Übers ganze Geschäftsjahr 2019 erzielte Intel einen Umsatz von 72 Milliarden Dollar, womit man 2 Prozent über Vorjahr zu liegen kam, während der Nettogewinn bei 21 Milliarden Dollar stagnierte.

Da Intel einen optimistischen Ausblick aufs laufende Quartal lieferte und zudem eine Erhöhung der Dividende ankündigte, reagierte die Aktie ausgesprochen positiv auf die Meldungen und konnte im nachbörslichen Handel zwischenzeitlich um über 7 Prozent zulegen. (rd)

Weitere Artikel zum Thema

Druck auf AMD: Intel plant Preissenkungen
22. Januar 2020 - Berichten zufolge soll Intel auf die zweite Hälfte 2020 Preissenkungen für seine Prozessoren planen. Damit soll der Druck auf Rivale AMD erhöht werden.
Intel meldet weiter CPU-Knappheit
22. November 2019 - Intel hat in einem offenen Brief an Kunden und Partnern eingestanden, dass CPUs weiterhin knapp sind. Die Nachfrage liege deutlich über den Prognosen.
Intel-Zahlen überzeugen, Aktie hebt ab
25. Oktober 2019 - Im jüngsten Quartal übertraf Intel sowohl beim Umsatz als auch beim Gewinn die Erwartungen problemlos. Da zudem die Umsatzprognose fürs gesamte Jahr angehoben wurde, konnte die Aktie tüchtig zulegen.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER