Schneider Electric senkt Umsatzanforderungen für Opportunity Registration

Schneider Electric senkt Umsatzanforderungen für Opportunity Registration

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
10. Dezember 2019 - Im Rahmen seines Partnerprogramms bietet Schneider Electric APC-Resellern mit aktivem Partnerstatus neben Margenvorteilen, Events und kostenfreien technischen Trainings auch einen festen Projektschutz und senkt neu die Umsatzforderungen für die Registration.
Schneider Electric senkt Umsatzanforderungen für Opportunity Registration
(Quelle: Schneider Electric)
Partner von Schneider Electric, also IT-Fachhändler und Systemhäuser, haben neu die Möglichkeit, Kundenprojekte innerhalb des Opportunity Registration Programms (ORP) zu registrieren. Sie erhalten dann einen 6-monatigen Projektschutz sowie exklusive Rabatte. Die Sonderkonditionen gelten für die Partnerstufen Select, Premier und Elite – je nach Produktkategorie und Status lassen sich über das Programm Zusatzmargen in Höhe von bis zu 15 Prozent realisieren.

Für die Teilnahme am Opportunity Registration Program waren bisher Projekt-Mindestumsätze von 10'000 Euro verpflichtend. Ab sofort senkt Schneider Electric die Umsatzschranke auf 7'000 Euro und schafft damit neue Anreize für die Registrierung von kleineren IT-Einzelprojekten, Serverräumen oder Edge-Umgebungen, so das Unternehmen. Voraussetzung sind die jeweils nötigen Partnerzertifizierungen. Mit dem kostenlosen Local Edge Configurator entworfene Projekte sind ebenfalls für das Programm zugelassen, hier entfällt der Mindestumsatz komplett. Im Kundenangebot müssen lediglich Produkte aus drei unterschiedlichen Kategorien enthalten sein. Projektregistrierungsanträge finden interessierte Reseller im PRM-Partnerportal von APC unter der Rubrik Rentabilitätsprogramme oder im Abschnitt Mein tägliches Management. Dort stehen auch weitergehende Informationen zur Verfügung. (swe)

Weitere Artikel zum Thema

APC bietet Resellern Gratis-Konfigurator für Edge-Projekte an
14. Juni 2018 - APC offeriert seinen Partnern ein kostenloses Software-Tool, um Micro-Datencenter für Edge-Anwendungen zu konfigurieren. Die Lösung ziele insbesondere auf die Sparten vernetzte Produktion, IoT und Edge-Anwendungen in Finanzwesen, Handel und Logistik.
Aveva-Fusion mit Schneider Electric fertig
12. April 2018 - Aveva hat den Zusammenschluss mit der Sparte Industrie-Software von Schneider Electric abgeschlossen. Mit der Fusion haben die beiden Firmen den Grundstein für einen neuen Softwarekonzern gelegt: Gemeinsam will man jetzt Unternehmen bei der digitalen Transformation für Lebenszyklen von Anlagen und Betriebsabläufen unterstützen.
Schneider Electric lanciert Plattform für Colocation-Anbieter
29. November 2017 - Schneider Electric hat mit "Colo Community" ein Expertenportal für Colocation-Anbieter gestartet. Dieses richtet sich an RZ-Betreiber, Techniker und Fachplaner im deutschen Sprachraum und soll einen herstellerneutralen Austausch unterstützen. Im Fokus stehen dabei Energiemanagement, Stromversorgung und Cooling.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER