Zalando generiert mehr Umsatz und schmälert Verlust

Zalando generiert mehr Umsatz und schmälert Verlust

(Quelle: Zalando)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
31. Oktober 2019 - Zalando verzeichnet für das dritte Quartal des laufenden Geschäftsjahres einen Rekord. Zum ersten Mal konnten mehr als eine Milliarde Seitenbesuche registriert werden. Und auch der Umsatz stieg um rund 27 Prozent.
Zalando hat die Geschäftszahlen für das Q3 2019 vorgelegt. Wie Reuters berichtet, verzeichnete der Online-Händler zum ersten Mal in seiner Firmengeschichte mehr als eine Milliarde Besuche seiner Website, ein Plus von 37,3 Prozent gegenüber der Vorjahresperiode. Daraus resultierte auch ein höherer Umsatz, der um 26,7 Prozent auf 1,5 Milliarden Euro stieg. Massgeblich für das gute Ergebnis waren die überdurchschnittlichen Umsätze in Spanien, Skandinavien und Tschechien. Und auch der operative Ertrag (bereinigtes Ebit) erreichte 6,3 Millionen Euro. Dennoch resultierte am Schluss ein Verlust von 13,6 Millionen Euro, der jedoch deutlich geringer ausfiel als noch vor einem Jahr, als dieser noch 41,7 Millionen Euro betrug.

Für den Finanzchef von Zalando, David Schröder, sind die Ergebnisse ein Grund zur Freude: "Unser Geschäft wächst in allen Regionen stark. Diesen Schwung wollen wir mit ins vierte Quartal nehmen." Die im Q2 erhöhte Prognose für das gesamte Jahr bleibt indes gleich. Für 2019 will der Online-Händler ein Ebit zwischen 175 und 225 Millionen Euro erreichen und den Umsatz um rund 20 Prozent steigern. (luc)

Weitere Artikel zum Thema

Zalando will bis 2023 mindestens 40 Prozent Frauen im Management
16. Oktober 2019 - In der Führungsebene des Online-Händlers Zalando hat es nicht genug Frauen. Deshalb soll eine Frauenquote helfen, das Verhältnis zwischen Männern und Frauen an der Spitze des Unternehmens bis 2023 auszugleichen.
Zalando liefert in Zürich neu am Abend
11. Juli 2019 - Zalando hat angekündigt, im Raum Zürich die Zustellung von Paketen am Abend der Bestellung zu testen. Dabei arbeitet das Unternehmen mit der Schweizerischen Post und Notime zusammen.
Die umsatzstärksten Schweizer Online-Shops
5. Juli 2019 - Zalando war mit einem Umsatz von 785 Millionen Franken im letzten Jahr der umsatzstärkste B2C-Online-Shop in der Schweiz. Im B2B-Bereich dominiert nach wie vor Elektro-material.ch.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
Disti Award 2021
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER