Samsung-Gewinn halbiert sich

Samsung-Gewinn halbiert sich

(Quelle: Samsung)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
8. Oktober 2019 - Samsungs Gewinn hat sich im dritten Quartal 2019 im Vergleich zur entsprechenden Vorjahresperiode halbiert. Schuld daran ist das schwache Chip-Geschäft.
Der südkoreanische Elektronikkonzern Samsung erwartet für das dritte Quartal 2019 einen Rückgang des operativen Gewinns. Schuld daran seien die sinkenden Halbleiter-Preise, wie das Unternehmen in seinem Ergebnisausblick für das dritte Quartal 2019 meldete. Konkret sei der Gewinn aus den Kerngeschäften innert Jahresfrist um 56 Prozent auf 7,7 Billionen Won (umgerechnet rund 6,5 Milliarden Dollar) gesunken. Zudem prognostiziert Samsung, dass man im Quartal zwischen Juli und September 2019 einen Umsatz von 62 Billionen Won (rund 52 Milliarden Dollar) erwirtschaftet hat, 5,3 Prozent weniger als noch vor einem Jahr. Die genauen Geschäftszahlen werden für Ende Oktober erwartet.

Samsung kämpft seit Ende 2018 mit den Folgen eines schwächelnden Chip-Marktes, in dem das Unternehmen das meiste Geld verdient. Zudem belasten der Handelsstreit zwischen den USA und China sowie ein Überangebot den Markt. Und auch die Smartphones der chinesischen Konkurrenz setzen Samsung unter Druck. (abr)

Weitere Artikel zum Thema

Samsung zieht mit Smartphones aus China ab
7. Oktober 2019 - Um die Effizienz zu steigern schliesst Samsung das letzte produktive Werk in China. Der Marktanteil des koreanischen Herstellers in China sackte in den letzten Jahren regelrecht in sich zusammen.
Samsung klar an der Spitze im europäischen Smartphone-Markt
13. August 2019 - Der europäische Smartphone-Markt bewegte sich im zweiten Quartal 2019 etwa auf Vorjahresniveau. An der Spitze liegt Samsung, das seine Verkaufszahlen um 20 Prozent erhöhen konnte und einen Marktanteil von über 40 Prozent hält.
Samsung geht für Q2 2019 von einem Rückgang der Gewinne aus
8. Juli 2019 - Samsung rechnet für das zweite Quartal des Geschäftsjahres mit einem Gewinnrückgang gegenüber Vorjahr um 56 Prozent auf 6,5 Billionen Won. Geschuldet ist dieser hauptsächlich dem Preiszerfall im Bereich der Speicher-Chips.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER