Mobilezone präsentiert Rekordumsatz

Mobilezone präsentiert Rekordumsatz

(Quelle: Mobilezone)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
10. März 2017 - Mit Einnahmen über 1088 Millionen Franken erreichte Mobilezone 2016 einen Rekordumsatz. Der Umsatzanstieg ist primär dem Handelsbereich zuzuschreiben, während sich das Service-Geschäft eher verhalten entwickelte.
Mobilfunk-Anbieter Mobilezone hat das vergangene Geschäftsjahr mit einem Rekordergebnis abgeschlossen. Wie das Unternehmen mitteilt, konnte der Umsatz letztes Jahr um 27 Prozent auf 1,088 Milliarden Franken gesteigert werden, wobei 1,012 Milliarden Franken auf das Segment Handel entfielen. Dieses beinhaltet das Geschäft des schweizweiten Filialnetzes, das Online- und B2B-Geschäft wie auch seit April 2015 die Aktivitäten von Einsamobile in Deutschland. Deutlich schwächer entwickelt hat sich derweil die Service-Providing-Sparte, wo die Einnahmen um 2,6 Prozentpunkte auf gut 75 Millionen Franken anstiegen. Die Profitabilität im Reparaturgeschäft sei im zweiten Halbjahr 2016 "äusserst positiv" verlaufen, heisst es weiter. Allerdings sei das Auftragsvolumen übers gesamte vergangene Jahr um 6 Prozent zurückgegangen.

Unter dem Strich resultierte ein Gewinn (EBIT) von 48,5 Millionen Franken oder 1,12 Franken pro Aktie, was gegenüber dem Vorjahresergebnis ebenfalls einem Wachstum von 20 Prozent entspricht. An der Generalversammlung vom 6. April will man eine Dividende von 60 Rappen pro Namenaktie beantragen. (rd)

Weitere Artikel zum Thema

Sesselrücken bei Mobilezone
16. November 2016 - Mobilezones Konzernleitung ist im Umbruch. Während Werner Waldbuger seinen Sitz in der Geschäftsleitung auf eigenen Wunsch aufgibt, nehmen drei neue Mitglieder Einsitz: Murat Ayhan, Akin Erdem und Roger Wassmer.
Mobilezone mit mehr Umsatz und Gewinn
19. August 2016 - In den ersten sechs Monaten des Jahres konnte Mobilezone den Umsatz um über 70 Prozent anheben. Das Plus ist primär den Handelsaktivitäten zuzuschreiben, während die Einnahmen im Service-Bereich zurückgingen.
Salt-Abos nicht mehr bei Mobilezone zu haben
11. Juli 2016 - Weil sich Salt und Mobilezone nicht auf Vertragskonditionen einigen konnten, können Kunden nun keine Salt-Abos mehr in Mobilezone-Shops abschliessen.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER