0xxx Globaler Halbleitermarkt wuchs 2020 um knapp 11 Prozent - IT Reseller
x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Globaler Halbleitermarkt wuchs 2020 um knapp 11 Prozent

Globaler Halbleitermarkt wuchs 2020 um knapp 11 Prozent

(Quelle: Semiconductor Industry Association)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
10. Mai 2021 - Weltweit wurden im vergangenen Jahr rund 464 Milliarden US-Dollar mit Halbleitern umgesetzt. Im laufenden Jahr soll der Markt gar auf 522 Milliarden Dollar wachsen.
Laut den Marktforschern von IDC wuchs der weltweite Markt für Halbleiter im Jahr 2020 um 10,8 Prozent auf 464 Milliarden US-Dollar. Damit korrigiert IDC seine eigenen Zahlen, die noch im Februar kommuniziert wurden, deutlich nach oben. Damals gingen die Analysten noch von Umsätzen in der Höhe von 442 Milliarden Dollar aus ("Swiss IT Reseller" berichtete). Im laufenden Jahr soll der Halbleitermarkt gar einen Wert von 522 Milliarden US-Dollar erreichen, was einem Plus von 12,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr entsprechen würde. IDC geht dabei von einem robusten Wachstum bei Consumer-, Computing-, 5G- und Automobil-Halbleitern aus.

Der Markt für Halbleiter in Computing-Systemen wie PCs und Servern übertraf den gesamten Halbleitermarkt und wuchs im Jahresvergleich um 17,3 Prozent auf 160 Milliarden US-Dollar im Jahr 2020. Auch die Halbleiter für Mobiltelefone verzeichneten 2020 ein Wachstum von 9,1 Prozent, obwohl weltweit rund 10 Prozent weniger Smartphones verkauft wurden. Das Marktsegment Consumer-Halbleiter erholte sich derweil im Jahr 2020. Robuste Verkäufe von Spielkonsolen, Tablets, kabellosen Kopf- und Ohrhörern, Smartwatches und OTT-Streaming-Mediengeräten trieben das Wachstum im Jahresvergleich um 7,7 Prozent auf 60 Milliarden US-Dollar. Der Absatz im Automotive-Bereich erholte sich in der zweiten Jahreshälfte 2020, aber die Lieferengpässe für einige Produkte für den automobilen Halbleitermarkt werden laut den Analysten von IDC bis Ende 2021 andauern. (luc)

Weitere Artikel zum Thema

Chip-Hersteller reagieren auf Halbleiter-Knappheit
27. April 2021 - TSMC investiert mehr als 2 Milliarden Euro, um seine Produktionskapazität zu erhöhen. Nanya, der weltweit viertgrösste Chiphersteller, baut in Taiwan derweil ein neues Chipwerk für rund 9 Milliarden Euro. Beide Projekte sind darauf ausgerichtet, die steigende Nachfrage nach Halbleitern zu decken.
Halbleiter-Markt 2020 besser als erwartet
5. Februar 2021 - Das Cloud-Wachstum wie auch der Trend zum Remote Working sorgten dafür, dass die Umsätze im weltweiten Halbleitermarkt vergangenes Jahr um 5,4 Prozent auf 442 Milliarden Dollar angestiegen sind.
Halbleiterbranche: Intel ist Umsatzleader, AMD arbeitet sich auf Platz 15 vor
26. November 2020 - Die 15 grössten Halbleiterhersteller werden in diesem Jahr aller Voraussicht nach um 13 Prozent zulegen. Die grossen Gewinner heissen TSMC, Qualcomm, Nvidia, Mediatek, Apple und AMD.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER