x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Tineo und Nexellent holen Netrics an Bord

Tineo und Nexellent holen Netrics an Bord

(Quelle: Tineo)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
23. Juni 2020 - Um mehr Fachwissen und Expertise in der Kundenberatung im Bereich Public Cloud und Workplace Management ins Unternehmen zu holen, gehen Tineo und Nexellent fortan gemeinsame Wege mit Netrics.
Tineo und Nexellent schliessen sich mit Netrics zusammen. Damit, so die Unternehmen in einer Mitteilung, soll ein "neuer, schlagkräftiger Cloud- und ICT-Dienstleister" für die Schweiz entstehen. Ende 2019 hatten der IT-Infrastruktur-Provider Tineo, 2018 aus der Quickline-Holding hervorgegangen, und Nexellent eine Partnerschaft verkündet ("Swiss IT Reseller" berichtete), um Kompetenzen in den Bereichen Datacenter, Connectivity und Private Cloud Services zu bündeln.

Die drei Unternehmen beschäftigen zusammen rund 100 Mitarbeiter, mit dem Zusammenschluss will man "Enterprise- und anspruchsvollen KMU-Kunden das gesamte Spektrum an gemanagten ICT-Services aus einer Hand anbieten", wie es weiter heisst. Neben der Bereitstellung von Infrastruktur und der bestehenden Expertise in den Bereichen Datacenter und Private Cloud bei Tineo und Nexellent bringt Netrics nun in erster Linie Fachwissen und Beratungsexpertise im Bereich Public Cloud in das neue Gespann. Ein weiterer Faktor ist, dass sich Tineo und Nexellent damit einen dritten Standort in der Deutschschweiz sichern. Die Eigentümer und die Management-Etage von Netrics bleiben in ihren bisherigen Rollen weiter wie gehabt aktiv.
Michael Siber, Chief Business Development Officer bei Tineo/Nexellent, kommentiert: "Zu uns stösst ein starkes Team mit viel Erfahrung und Know-how, mit dem wir unser Cloud-Geschäft forcieren und das Angebot um Modern Workplace sowie Managed Public Cloud erweitern. Der Zuwachs an Kompetenz sowie ein neuer, dritter Standort versprechen uns einen Ausbau unserer Kundenbasis über die Regionen Zürich und Basel hinaus ins Espace Mittelland." Und Pascal Schmid, CEO von Netrics, ergänzt: "Wir freuen uns, mit Tineo und Nexellent eine noch stärkere Kraft im Schweizer ICT-Markt zu werden und den Markt aufzumischen. Es finden sich drei starke Partner, die in ihrem jeweiligen Marktsegment führend sind. Wir sind sehr zuversichtlich, dank der Integration unseres Know-hows, unserer Angebotsportfolios und unserer Werte in einem dynamischen Marktumfeld weiter wachsen zu können und unsere Kunden gewohnt nah zu betreuen." (win)

Weitere Artikel zum Thema

Tineo und Nexellent gehen zusammen
5. November 2019 - IT-Infrastruktur-Provider Tineo, 2018 aus der Quickline-Holding hervorgegangen, übernimmt Nexellent. Die Nexellent-Gründer bleiben an Bord und werden wie die Aktionäre an der Tineo-Gruppe rückbeteiligt.
Aus Quickline Business wird Tineo
4. September 2018 - Quickline Business hat sich umbenannt und firmiert seit Anfang September unter dem Namen Tineo. Das eigenständige Unternehmen setzt auf eine Wachstumsstrategie und wird dabei vom Investor Waterland unterstützt.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER