Microsoft ändert Lizenzbedingungen für Software-Nutzung auf AWS und Co.

Microsoft ändert Lizenzbedingungen für Software-Nutzung auf AWS und Co.

(Quelle: Microsoft)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
12. August 2019 - Ab dem 1. Oktober müssen Microsoft-Kunden aufgrund einer Änderung der On-Premise-Lizenzvereinbarungen zusätzliche Gebühren zahlen, wenn sie Microsoft-Software in Cloud-Umgebungen wie AWS, Google oder Alibaba betreiben wollen.
Microsoft hat die Bedingungen für die Übertragung seiner On-Premise-Lizenzen auf andere Clouds geändert. Die Änderungen werden per Oktober eingeführt und führen dazu, dass die Nutzung von Microsoft-Lizenzen auf AWS, Google Cloud und Co. teurer wird, während die Nutzung von Business-Software auf dedizierten Azure-Servern billiger werden soll.

Der Schritt fällt mit dem Start von Microsoft Azure Dedicated Host zusammen, einem Dienst, der es Benutzern ermöglicht, Linux- und Windows-VMs auf physischen Servern mit einem Mandanten zu betreiben.

Begründet werden die Änderungen damit, dass sich durch die Entstehung von dedizierten gehosteten Cloud Services die Grenze zwischen traditionellem Outsourcing und Cloud Services verwische und zur Verwendung von lokalen Lizenzen für Cloud Services führe, so Microsoft. (swe)

Weitere Artikel zum Thema

Google und Vmware schliessen Cloud-Partnerschaft
30. Juli 2019 - Google und Vmware geben eine Partnerschaft bekannt, die es Unternehmen erleichtern soll, Vmware-Workloads in der Google Cloud auszuführen.
Microsoft investiert 1 Milliarde in OpenAI
23. Juli 2019 - Microsoft investiert 1 Milliarde Dollar in OpenAI, ein in San Francisco ansässiges Forschungslabor, das von Elon Musk und Sam Altman (Bild, links) gegründet wurde und sich der Entwicklung allgemeiner künstlicher Intelligenz (AGI) widmet.
Software AG und Microsoft kooperieren im Bereich Cloud-Migration
22. Juli 2019 - Software AG und Microsoft haben im Rahmen einer Partnerschaft gemeinsam eine neue Lösung entwickelt, um die Cloud-Migration zu beschleunigen und auch zu vereinfachen.
Microsoft kündigt neue Partner-Goodies an, macht Rückzieher bezüglich Gratis-Lizenzen
15. Juli 2019 - An seiner jährlichen Partner- und Netzwerkveranstaltung Inspire in Las Vegas hat Microsoft auch den Ausbau seines Partner-Netzwerks angekündigt. Besonders die Nutzung der Cloud soll für Partner einfacher werden. Die geplante Streichung von Gratis-Lizenzen für Gold- und Silber-Partner wurde derweil wieder rückgängig gemacht.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER