Scality ernennt Eric LeBlanc zum globalen Channel-Verantwortlichen
Quelle: Scality

Scality ernennt Eric LeBlanc zum globalen Channel-Verantwortlichen

Mit seiner Channel-Strategie konnte sich Eric LeBlanc bei Scality bereits beweisen. Jetzt weitet der Storage-Anbieter seinen Verantwortungsbereich nochmals deutlich aus.
10. November 2023

     

Scality ernennt Eric LeBlanc zum Worldwide General Manager für den Artesca-Produktbereich und zum Head of Channel Sales. Sein Verantwortungsbereich wird somit von EMEA und Asia-Pacific auf eine globale Rolle ausgeweitet. Er ist ab sofort für den Channel-Vertrieb in allen Regionen, einschliesslich Nord-, Mittel- und Südamerika, verantwortlich. Sein neuer Schwerpunkt wird laut dem Storage-Anbieter auf der Förderung nachhaltiger Geschäftsergebnisse für den Channel und die Artesca-Kunden liegen.


"Im vergangenen Jahr hat er Artesca erfolgreich als zielgerichtete und speziell für unsere Partner entwickelte Lösung zum Schutz vor Ransomware neu positioniert", erklärt Peter Brennan, CRO bei Scality. "Damit haben wir eine jährliche Wachstumsrate der Produktlinien von 500 Prozent erzielt, die vollständig auf das Channel-Geschäft zurückzuführen ist." Nun sei LeBlanc bestens aufgestellt, seinen Erfolg auf globaler Ebene zu replizieren.

LeBlanc war zuvor unter anderem für Atos, Silver Peak und Infovista tätig. Seit seinem Wechsel zu Scality im Juli 2020 hat er das Partnerprogramm des Storage-Anbieters grundlegend umgestaltet und sich dabei auf wiederholbare, schnell umsetzbare Lösungen konzentriert, die sich leicht in kleineren mittelständischen Accounts bereitstellen lassen, wie das Unternehmen erklärt. Um diesen Erfolg zu erzielen, hat LeBlanc demnach mehr als 100 VARs rekrutiert und mit einem neuen Akkreditierungsprogramm und Incentives gearbeitet. Jetzt soll er sich auf die Entwicklung wiederholbarer Channel-Verkaufsstrategien, die Stärkung globaler Partnerschaften mit Distributoren, VARs und ISVs sowie die Förderung innovativer Channel-Programme und Marktexpansion konzentrieren.


"Artesca hat unser Channel-Geschäft angekurbelt und bietet VARs eine Quelle für wiederkehrende Umsätze, die sich schnell amortisieren", erklärt LeBlanc. "Ich freue mich darauf, den Erfolg, den wir erzielt haben, weiter auszubauen, damit noch mehr Partner und ihre Kunden modernisieren und den Datenschutz im Zeitalter von Ransomware verbessern können." (sta)



Weitere Artikel zum Thema

Rodney Clark ist neuer globaler Channel-Chef bei Cisco

7. November 2023 - Der weltweite Channel von Cisco steht neu unter der Leitung von Rodney Clark (Bild) als Senior Vice President, Partnerships and Small & Medium Business. Clark folgt damit auf Oliver Tuszik, der seit Sommer das EMEA-Geschäft verantwortet.

Ferri Abolhassan ist neuer T-Systems-Chef

16. Oktober 2023 - Adel Al-Saleh (rechts im Bild) wechselt Anfang 2024 als CEO zum Satellitenbetreiber SES. Dafür übernimmt Ferri Abolhassan (links) seinen Posten als T-Systems CEO und im Vorstand der Telekom.

Tanium ernennt mit Lars Christiansen einen Verantwortlichen für Zentraleuropa

20. September 2023 - Lars Christiansen übernimmt bei Tanium die Position des Area Vice President EMEA Central. Man setze mit der Personalie ein Zeichen in Richtung Wachstum im wichtigen DACH-Markt.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER