Ebay schlägt Erwartungen für Quartalszahlen
Quelle: Ebay

Ebay schlägt Erwartungen für Quartalszahlen

Ebay kann auf ein relativ erfolgreiches Quartal zurückblicken. Umsatz und Gewinn liegen über den Prognosen. Besonders das Plattform-eigene Werbegeschäft legte stark zu.
27. April 2023

     

Trotz inflationsbedingten Schwierigkeiten kann der Online-Marktplatz Ebay gute Geschäftszahlen für das erste Quartal 2023 ausweisen. Mit einem leichten Umsatzplus von einem Prozent auf 2,51 Milliarden US-Dollar übertrifft das Unternehmen die Prognosen der Analysten von 2,48 Milliarden Dollar leicht. Der Gewinn pro Aktie stieg ebenfalls auf 600 Millionen Dollar und damit von 1.05 auf 1.11 Dollar pro Aktie (Non-GAAP), womit man ebenfalls über den Prognosen von 1.07 Dollar pro Aktie liegt. Gleichzeitig brach das Gesamtvolumen der auf der Plattform verkauften Waren jedoch leicht ein, um 5 Prozent auf 18,4 Milliarden US-Dollar. Besonders gut lief laut dem Unternehmen das Geschäft mit eigenen Werbeleistungen, welches vor allem von sogenannten Promoted Listings getrieben wird. In diesem Bereich kann Ebay einen Umsatz von 285 Millionen Dollar ausweisen, ein Plus von 27 Prozent gegenüber Vorjahr.


Die Prognosen für das kommende Quartal sind wie folgt: Beim Umsatz werden zwischen 2,47 und 2,54 Milliarden Dollar erwartet, was einem Plus zwischen 1 und 4 Prozent entspräche. Der voraussichtliche Gewinn pro Aktie (Non-GAAP) wird mit 0.96 bis 1.01 Dollar beziffert. (win)



Weitere Artikel zum Thema

Ebay erlässt Privatverkäufern Gebühren - allerdings nur in Deutschland

28. Februar 2023 - In Deutschland müssen private Ebay-Verkäufer keine Gebühren und Provisionen mehr bezahlen. In der Schweiz und in anderen Ländern sind derweil keine Anpassungen am Gebührenmodell geplant.

Ebay kämpft mit Umsatzrückgang

24. Februar 2023 - Ebay kämpft mit der Inflation und rückläufigen Zahlen. Dennoch ist das Ergebnis besser als ursprünglich erwartet.

Ebay-Umsatz gibt um 5 Prozent nach

4. November 2022 - Ebay hat das jüngste Quartal mit einem Umsatzrückgang und auch weniger Gewinn abgeschlossen. Die Marktbeobachter hatten allerdings mit noch tieferen Zahlen gerechnet.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER