Apple und Samsung gewinnen Anteile in rückläufigem Smartphone-Markt
Quelle: Canalys

Apple und Samsung gewinnen Anteile in rückläufigem Smartphone-Markt

Samsung hat 2022 seine Spitzenposition im weltweiten Smartphone-Markt behauptet und konnte wie Apple seine Anteile in einem insgesamt schrumpfenden Markt sogar vergrössern. Insbesondere das vierte Quartal war für die Hersteller schwierig.
18. Januar 2023

     

2022 wurden laut den Marktforschern von Canalys weltweit weniger als 1,2 Milliarden Smartphones verkauft. Damit schrumpfte der Smartphone-Markt im Vergleich zu 2021 um 11 Prozent. Alleine im vierten Quartal des vergangenen Jahres betrug der Rückgang 17 Prozent. Dabei handelt es sich gemäss Canalys Research Analyst Runar Bjørhovd um die schlechteste Jahres- und Q4-Performance seit einem Jahrzehnt. "Die Vertriebskanäle sind sehr vorsichtig bei der Aufnahme neuer Bestände, was zu den geringen Auslieferungen im vierten Quartal beigetragen hat", erklärt er. Während die Nachfrage im unteren bis mittleren Segment bereits in den vorangegangenen Quartalen stark zurückging, habe sich im vierten Quartal nun auch die Nachfrage im oberen Segment reduziert.

Ein Blick auf die Hersteller zeigt derweil, dass Apple im vierten Quartal 2022 seinen Marktanteil von 23 Prozent im Vorjahr auf 25 Prozent steigern konnte. Betrachtet man das gesamte letzte Jahr, so belegt Apple mit einem Marktanteil von 19 Prozent (+2%) allerdings nach wie vor den zweiten Platz hinter Samsung mit einem Anteil von 22 Prozent (+2%). Samsung konnte sich im Q4 ebenfalls steigern, von 19 auf 20 Prozent. Auf den weiteren Plätzen folgen Xiaomi, Oppo und Vivo, die 2022 alle Federn lassen mussten und Marktanteile verloren. Alle übrigen Hersteller kommen insgesamt auf einen unveränderten Anteil von 28 Prozent.


Für 2023 prognostizieren die Marktforscher von Canalys für den Smartphone-Markt ein flaches bis geringes Wachstum, wobei die Bedingungen weiterhin schwierig bleiben dürften. (mv)



Weitere Artikel zum Thema

Geschäft mit gebrauchten Smartphones wächst jährlich um über 10 Prozent

12. Januar 2023 - Wurden 2022 noch gut 280 Millionen gebrauchte Smartphones verkauft, wird sich diese Zahl bis 2026 auf beinahe 415 Millionen Geräte erhöhen.

Oneplus betritt den Schweizer Markt

4. Januar 2023 - Bisher hierzulande nicht offiziell erhältlich, bringt Oneplus seine Smartphones 2023 nun auch auf den Schweizer Markt.

Stellenabbau bei Xiaomi

21. Dezember 2022 - Wohl weil der Smartphone-Markt auch schon vielversprechender war als für die nächste Zeit prognostiziert, geht Xiaomi auf Sparkurs und soll den Abbau von weiteren 10 Prozent der Mitarbeitenden planen.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER